Chronik




11.03.2011 Tag der offenen Tür

Alle Jahre wieder heißt es für die Schüler des HGGT eine Woche lang fächerübergreifend zu lernen. Im fächerverbindenden Unterricht arbeitet jede Klassenstufe an lehrplanrelevanten Themen, deren Ergebnisse u. a. zum Tag der offenen Tür begutachtet werden können. Dabei eignen sich die Schüler Wissen aus mehreren Fachbereichen an, basteln Plakate oder verschiedene Modelle, experimentieren oder können verschiedene Dinge hautnah bei Exkursionen entdecken. So besuchten beispielsweise die 5er „DAStietz“ in Chemnitz und nahmen Platz auf versteinerten Baumstämmen. Die 8er dagegen durften in der TU Chemnitz wie die Profis Experimente durchführen und die entsprechenden Daten aufbereiten. Die 6er erkundeten das Industriemuseum in Chemnitz und die beiden Thumer Firmen Posamenten Syndi Lasch und fömat GmbH - Fördertechnik und Maschinenbau Thum von Jörg und Thomas Mauersberger. Vielen Dank für die Mühen und den interessanten, altersgerechten Einblick in die Produktion ihrer Betriebe.

Den Abschluss dieser besonderen Woche bildete der Tag der offenen Tür am Freitag, dem 9. März. Zahlreiche Eltern und Schüler nutzten die Möglichkeit, die Schule mit ihren Fachzimmern und modernen Techniken einmal selbst zu erkunden. So begaben sie sich auf „Spurensuche in der Steinzeit“, flogen mit dem „gelben Vogel“ auf Entdeckungstour durch die jüdische Kultur, erlebten Biologie, Chemie und Physik einmal hautnah, verstanden teilweise nur spanisch und waren in einem Zimmer sogar „von der Rolle“. Viele Musiker und Tänzer brachten die Schule zum Schwingen, bis schließlich noch ein Vulkan zum Ausbruch kam.

Des Weiteren gaben bunt gestaltete Klassenzimmer, aber auch verschiedene Vorführungen Einblick in das umfangreiche und bunte Ganztagsangebot des HGGT. Amüsiert schauten Eltern zu, wie in der Judovorführung die Schüler aufs Kreuz gelegt wurden. Und ging jemand zu Boden, war der Schulsanitätsdienst sofort zur Stelle, um ganz praktisch Erste-Hilfe zu demonstrieren. Nach getaner Arbeit gab’s natürlich leckere Stärkung im Café der AG Gesunde Ernährung sowie im Fremdsprachen-Zimmer. Und stimmte danach die Figur nicht mehr, so schnitzten die Bastelfreaks halt einfach eine neue Figur. So war für Jedermann etwas Interessantes dabei und der Tag der offenen Tür konnte wieder als Erfolg verbucht werden.
In diesem Sinne gilt ein herzlicher Dank den vielen fleißigen Helfern, die zum Gelingen der ganzen Woche beigetragen haben.




26.03.2011 Benefizkonzert

10. Benefizkonzert des Fördervereins "Freunde des HGGT" ein voller Erfolg!

Bandtreffen mit The C.A.M., Soulwalker, Instructive, Gary West & The Little Green Men und Tricksters ein Top-Ereignis!

Zum 10-jährigen Jubiläum des Benefizkonzertes des Fördervereins trafen sich mehr als 300 Besucher am vergangenen Sonnabend im Thumer "Haus des Gastes".

Die fünf Bands sorgten für sehr gute Musik und gute Stimmung bis in den frühen Morgen. Ihnen gebührt ein großes "Dankeschön" für ihre kostenlosen Auftritte, für die einige auf bezahlte Veranstaltungen verzichteten. Technisch im Griff hatten alles die Stammbesucher, die "Roadrunners", die dafür sorgten, dass im Saal der volle Sound erklang. Im Vorfeld hatte Matthias Haase, ein Spezialist für Veranstaltungsorganisation und Werbung, viele Kontakte geschaffen und das Vorhaben koordiniert, so den Förderverein bei seinem Vorhaben wesentlich unterstützt.

Das Benefizkonzert wurde wieder zu einem Treffen vieler ehemaliger Abiturienten. Vor allem die jüngeren Jahrgänge waren erwartungsgemäß stark vertreten. Auch wenn der Spendenertrag durch GEMA-Gebühren erheblich reduziert wird, wird der Förderverein "Freunde des HGGT" der am Gymnasium tätigen Interessengemeinschaft IG "Eine Welt" für ihre sozialen Projekte, z.B. die Fortsetzung der Unterstützung des Behindertenheims in Weipert, eine Summe in Höhe von 400 Euro zur Verfügung stellen.

Nochmals im Namen des Fördervereins besten Dank an die Bands, Techniker, die Mitarbeiter des "Hauses des Gastes", den Bereich Catering und die am Einlass tätigen Schüler der Klasse 10, die alle zum Gelingen dieses Benefizkonzertes beitrugen.

 

Lutz Pitsch

Vorsitzender Förderverein




07.05.2011 AG Junge Sanitäter

Erfolgreiche Pokalverteidigung unserer Schülersanitäter
 

Am Samstag, dem 07. Mai 2011, nahm das Team des Schulsanitätsdienstes unserer Schule bereits zum dritten Mal am Kreiswettkampf des Jugendrotkreuzes des Kreises Annaberg, der in diesem Jahr in Wiesenbad stattfand, teil.

Die 9 Mitglieder unseres Teams aus den Klassen 5 bis 10

- Anna-Maria Schmidt, Annegret Gläser, Astrid Lang, Jennifer Wendler, Emma Bärthel, Robby Schubert, Max Bärthel, Nils Günther und Benjamin Patzina -

mussten ihr Wissen und ihre Fähigkeiten an verschiedenen Stationen eines Parcours unter Beweis stellen, so zum Beispiel in Theorie und Praxis der Erstversorgung von Verletzten, in Wissenstests zu gesunder Ernährung, zu Regeln des Straßenverkehrs oder zu einheimischer Flora und Fauna, beim Binden von Rettungsknoten, bei einer simulierten Wasserrettung oder beim Umgang mit Karte und Kompass im Gelände.

Mit viel Kampfgeist und vor allem durch die sehr gute Zusammenarbeit in der Gruppe konnte unser Team bereits zum zweiten Mal den Sieg erringen und somit den Pokal vom vergangenen Jahr verteidigen.

Herzlichen Glückwunsch an unser Team!

Ein großes Dankeschön für die sehr gute Vorbereitung geht an unsere Ausbilderin vom DRK Thum, Wendy Nestler!

A. Burkert




24.06.2011 Bauarbeiten am HGGT

Seit einigen Wochen laufen die Bauarbeiten für den Anbau einer Cafeteria und von drei Klassenzimmern an das Schulgebäude des Humanistischen Greifenstein Gymnasiums Thum, um dadurch noch bessere Lehr- und Lernbedingungen für Schüler und Lehrer zu schaffen.

Am 24. Juni 2011 legte der Trägerverein den Grundstein für dieses Großprojekt. Eine Edelstahlrolle, gefüllt mit Tageszeitung, gültigem Zahlungsmittel, Planungsunterlagen, Ansicht der Schule und einer Urkunde, wurde traditionell versenkt. Dies war der offizielle Startschuss zum Bau. Die kleine festlichte Zeremonie wurde vom Chor musikalisch umrandet und mit Sekt begossen. Der Anbau soll bis Ende des Jahres fertig sein.




01.07.2011 Schulfest

Ganz nach dem Motto „Geh mit uns auf Entdeckungsreise“ konnten die Gäste des diesjährigen HGGT-Schulfestes verschiedenste Eindrücke mit allen ihren Sinnen sammeln. Zunächst einmal wurden Augen und Ohren beansprucht, während die Gäste mit Chorliedern, Instrumentalstücken und einem Tanz in den Nachmittag eingestimmt wurden. Nach diesem musikalischen Auftakt hatten alle Schüler, Eltern und Lehrer die Möglichkeit, an insgesamt dreizehn Stationen verschiedenste Entdeckungen zu machen. So luden beispielsweise Ausstellungen zum Verweilen und Staunen ein und die Taststrecke stellte einige Gäste vor ein Rätsel. Beim Schmieden, Nähen, Spielen und Basteln konnte jeder seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und vom Geruchssinn angelockt, begaben sich viele Genießer auf eine kulinarische Entdeckungsreise u.a. auch in fremde Länder.

Beim abschließenden Bühnenprogramm wurden herausragende Schüler und Klassen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Höhepunkt des Nachmittages war allerdings der erste Auftritt der Schulband, die mit ihrer Darbietung zahlreiche Herzen eroberte.




07.07.2011 Sportfest

Am vorletzten Schultag im Schuljahr 2010/11 veranstaltete die Klasse 9a mit ihrem Klassenlehrer Herr Pitsch das diesjährige Sportfest. Dabei konkurrierten die 5. und 6., die 7. und 8. sowie die 9. und 10. Klasse miteinander. An insgesamt zehn verschiedenen Stationen mit kreativ gestalteten Übungen mussten alle Schüler ihre sportlichen Fähigkeiten und ihr Geschick unter Beweis stellen. Mit einem Wanderpokal gekrönt, feierten die Klassen 5a, 7a und 10 den 1. Platz in ihrer Kategorie.

Als Höhepunkt des Sportfestes faszinierte der sechsfache Trialbike-Weltmeister Marco Hösel die Schüler und Lehrer mit einigen Stunts und brachte manchen Schüler ins Schwitzen.




23.07.2011 Ferienbetreuung



22.09.2011 ADAC

Wie auch in den letzten Jahren hieß es am 22. September 2011 für die drei fünften Klassen „Macht euch fit für den Straßenverkehr!“, denn der ADAC rief zur Aktion „Achtung Auto!“. Für zwei Stunden absolvierten die Fünfer verschiedene Stationen auf dem Parkplatz neben dem Sportplatz.
Zunächst sprinteten die Kinder eine kurze Strecke, um anschließend auf ein Signal hin so schnell wie möglich zu stoppen. An diesem anschaulichen Beispiel erklärte der ADAC-Mitarbeiter Reaktionszeit und Bremsweg beim Autofahren. Dass sie den Anhalteweg eines Autos nur sehr schwer einschätzen können, demonstrierte er anschließend selbst mit seinem PKW. Der Höhepunkt war für alle Schüler, als sie selbst in das ADAC-Fahrzeug einsteigen durften und eine Notbremsung hautnah miterleben konnten. Obwohl der ADAC-Mitarbeiter lediglich auf 30 km/h beschleunigte, wurden die Kinder bei der Vollbremsung heftig durchgeschüttelt. Die Wichtigkeit des Sicherheitsgurtes wurde dadurch unmissverständlich klar.
Im Anschluss an dieses Kapitel „Auto“ durften die Kinder selbst Gas geben und sich mit dem Fahrrad auf einem Geschicklichkeitsparcours beweisen. Dabei mussten sie u. a. einhändig fahren, einen Slalom absolvieren und eine Schräge entlang fahren.
Nach diesen zwei Stunden hatten alle Schüler ihr Wissen über den Straßenverkehr erweitert und ihre Fähigkeiten beim Fahrradfahren unter Beweis gestellt, sodass diese Aktion des ADAC als voller Erfolg gewertet werden kann.




23.09.2011 Crosslauf

Sehr gute Leistungen erreichten die Teilnehmer des HGGT beim Crosslauf am Pöhlberg in Annaberg. Bei sechs Läufen erkämpften unsere Schülerinnen und Schüler sogar die ersten Plätze.
Im Einzelnen wurden folgende Plätze belegt:

1.Platz Nadja Köhler
Scott Binzer
Anika Bellmann
Jeremy Pöschel
Adrian Schauer
Paul Neumann
5c
6c
6a
9a
8b
10b
AK 11
AK 11
AK 12
AK 14
AK 15
AK 16/17
2.Platz Marie Krauß
Laura Stellmach
6a
8b
AK 11
AK 13
3.Platz Aljona Decker 6b AK 14
4.Platz Kevin Fiedler
Ruben Hummitzsch
9b
11
AK 15
AK 16/17
5.Platz Hannes Emmrich
Lucas Weickert
Anna Seidel
5b
10b
10a
AK 11
AK 15
AK 16/17
6.Platz Robbie Hüttenheber
Luise Franzl
Vicky Reichel
5c
8b
10b
AK 11
AK 13
AK 16/17
8.Platz Robin Graupner 11 AK 16/17
10.Platz Niklas Blohm
Antonia Süß
5a
6b
AK 11
AK 12
11.Platz Moritz Liegmann 5a AK 11

 

In der Mannschaftswertung belegte das Team des HGGT mit knappen Rückstand auf den Sieger einen hervorragenden 2.Platz.

Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern und ein großes Dankeschön an die mitgereisten und anfeuernden Eltern und Fans (!!!) sowie Max Bärthel, der als Vertreter des Schulsanitätsdienstes des HGGT im Einsatz war.




30.09.2011 Kreativcamp IG "Eine Welt"

Am Wochenende vom 30.09.-03.10.2011 nahmen die Schüler der IG „Eine Welt“ am Kreativ-Camp im Chemnitzer Küchwald teil, um neue Ideen für das Projekt „Hoffnungsschimmer kleiner Helden e.V.“ zu entwickeln und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen schwer kranke Kinder und deren Familien, denen die Schüler des HGGT wieder neuen Lebensmut schenken möchten.

Viel Freude hatten die Schüler bei ihren Proben zum Puppenspiel oder Schauspiel in Livekostümen, die sie nach eigenen Vorstellungen und Ideen veränderten. Außerdem wurde ganz kreativ gekocht, um ein eigenes Kochbuch entstehen zu lassen. Dabei unterstützte sie auch die AG „Gesunde Ernährung“ tatkräftig.




16.10.2011 Studienfahrt nach Barcelona

16.-21.10.2011: Studienfahrt der Klasse 10 nach Barcelona

Am 16. Oktober starteten wir vor dem Thumer Volkshaus mit unserem ‚luxuriösen’ Bus unsere Studienreise nach Barcelona. Auf der über 22 Stunden langen Fahrt über Frankreich nach Spanien waren alle noch voller Vorfreude auf ein schönes Hotel und aufregende Tage. Als wir am Montag Nachmittag endlich unser Hotel in Malgrat de Mar erreichten, konnten wir das Meer und das schöne Wetter genießen.

Am nächsten Morgen begannen wir unseren ersten Ausflug nach Barcelona mit der Bahn. Nach einer Stunde Fahrt an der Küste entlang und einem Fußmarsch konnten wir die Sagrada Familia, die unvollendete Kathedrale Gaudís, bestaunen.

Von dort starteten wir auch unser Stadterkundungsspiel, bei dem wir in Gruppen mit Hilfe eines Stadtplans die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erliefen und zu diesen Fragen beantworten mussten. Nach etwa 4 Stunden trafen wir uns alle am Denkmal von Christopher Columbus wieder.

Am nächsten Tag brachen wir zum Felsmassiv Montserrat auf. Dort besuchten wir zunächst das Benediktiner Kloster „Santa Maria de Montserrat“ und lauschten dem berühmten Knabenchor der Escolania, die der schwarzen Madonna ein Ehrenlied sangen. Anschließend begannen wir unsere Wanderung. Das eigentliche Ziel, den Gipfel „Sant Jeroni“, verfehlten wir durch den falschen Abzweig nur geringfügig und lernten die ursprüngliche Natur des Berges hautnah kennen.

Am Donnerstag fuhren wir zunächst nach Figueres und besuchten dort das Dalí-Museum. Bei manchen Bildern konnte man nur erahnen, dass es sich um Kunst handelt, andere Werke wie das „Nae West“ begeisterten uns.

Im Folgenden besuchten wir die Stadt Girona mit ihrer Kathedrale und der mittelalterlichen Stadtmauer. Die Kathedrale begeisterte vor allem durch ihre Größe und die antiken Reliquien.

Insgesamt war diese Studienfahrt für alle Beteiligten ein eindrucksvolles Erlebnis, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir haben viele kulturelle als auch architektonische Besonderheiten Kataloniens gesehen und kennen gelernt und mancher wird bestimmt noch einmal nach Barcelona reisen. Außerdem hatten wir mehrfach die Möglichkeit, unsere in der Schule erlernten Spanischkenntnisse anzuwenden.


Anne-Kathleen Siegel, 10b




28.10.2011 Richtfest



05.11.2011 Projektsamstag Klasse 7

Der 1. Projektsamstag der Klassenstufe 7 entführte die Schüler diesmal auf einen schon längst erloschenen Vulkan ganz in der Nähe. Bei herrlichem Sonnenschein und recht scharfer Brise genossen sie vom wunderschön restaurierten Schloss Augustusburg einen weiten Blick über das Erzgebirge.

Mit dem Bau des Schlosses beauftragte Kurfürst August – nicht zu verwechseln mit König August dem Starken – 1568 Hieronymus Lotter, der auch andere sächsische Bauwerke plante.

Während der Führung durch das Schloss einschließlich der Schlosskirche wurden die Schüler ins Mittelalter versetzt. Besonders interessant waren das Brunnenhaus, das Museum für Jagdtier- und Vogelkunde, aber natürlich auch der Schlosskerker. Sie besuchten das Kutschenmuseum und das Motorradmuseum – ein absolutes Muss!

Einige wagten abschließend sogar eine Fahrt mit der Standseilbahn und so kam ein jeder auf seine Kosten!




09.11.2011 Benefizfrühstück

Traditionell hatten die Mitglieder der IG „Eine Welt“ zum Benefizfrühstück am 09.11.2011 aufgerufen. Die Auswahl leckerer Kuchen, herzhafter Snacks, Salate oder Pizzen begeisterte alle.

Somit möchte die IG allen Klassen am HGGT Danke sagen und kann stolz 322 € auf das Spendenkonto des Schulprojektes in Nepal, Maidane überweisen.

Dank der Hilfe der IG „Eine Welt“ entwickelt sich dieses Projekt nachhaltig und beispielhaft!




19.11.2011 Abitreff

Auch in diesem Jahr folgten mehr als 150 ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten der Einladung des Fördervereins „Freunde des Humanistischen Greifenstein-Gymnasiums Thum“ e.V. und des Trägervereins der Schule zum traditionellen Treffen im Berghotel Greifensteine am 19. November 2011.

Die Abiturjahrgänge 1971 und 1976 führten im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Jubiläumstreffen durch. Der Abiturjahrgang 1971 hatte bereits am Nachmittag die Schule besucht und sich von der Entwicklung der Einrichtung und den aktuellen umfangreichen Bauarbeiten überzeugt.
Besonders erfreulich war wieder die große Resonanz bei den Abiturienten des Jahres 2010, die ihre Reifeprüfung als erste Schüler am HGGT in freier Trägerschaft ablegten. Aber auch die Abiturienten der 60er Jahre waren erneut zahlenmäßig stark vertreten.

Zum Höhepunkt der Veranstaltung wurde der Auftritt der neuen Schulband am HGGT, die unter dem Namen „IRRTHUM“ einige sehr gelungene Kostproben ihres Könnens gab. Auf ihre weitere Entwicklung kann man gespannt sein.

Wir würden uns freuen, wenn Abiturjahrgänge mit anstehenden Jubiläen diese Möglichkeit nutzen, gemeinsam ihre frühere Schule zu besuchen und am Abend mit weiteren Abiturienten und ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch zu kommen.

Wir hoffen, dass sich am Sonnabend, 17. November 2012, 19:00 Uhr, wieder viele Abiturienten im Saal des Berghotels Greifensteine einfinden, um diese schöne Tradition weiter zu pflegen.

Dazu laden der Förderverein „Freunde des Humanistischen Greifenstein-Gymnasiums Thum“ und der Trägerverein der Einrichtung schon jetzt herzlich ein!

Lutz Pitsch




22.11.2011 IG Eine Welt Projekt Nepal

Die IG „Eine Welt“ setzt sich unter anderem für Kinder in Okhaldhunga, in Maidane (Nepal) ein. Um zu sehen, wie sich das Schulprojekt in Okhaldhunga positiv weiterentwickeln konnte, treffen sich alle Patenschaftsträger einmal jährlich. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr am 22.09.2011 in Einsiedel statt und wurde gut besucht. Auch unsere Schüler der Klassenstufe 11 überzeugten sich von einem Projekt, das beispielhaft Entwicklungshilfe als Hilfe zur Selbsthilfe in einer Region großer Armut und Unterentwicklung verdeutlicht.

Dank ihrer langjährigen Unterstützung können heute gut ausgebildete Mädchen und Jungen die Schule verlassen, nachdem sie das Zentralexamen (School leaving certificate) erfolgreich bestanden haben. Neben der Schule wurden ein Kindergarten, eine Gesundheitsstation, eine Bibliothek sowie ein Berufsschulzentrum errichtet. Seit Januar 2011 gibt es erstmalig elektrischen Strom in Maidane und damit auch Licht in den Klassenzimmern, Pumpen liefern frisches Trinkwasser (Quellwasser) in das Schulzentrum und Computerkurse können für die Größeren angeboten werden. Das ist sensationell.

Diesen Abend nutzte die IG außerdem, um nepalesische Souvenirs zu verkaufen und den Erlös dem Projekt zugutekommen zu lassen.




07.12.2011 Kraftsportwettkampf

Hervorragende Platzierungen erreichten die neun Schüler des HGGT beim Kraftsportwettkampf in der Silberlandhalle in Annaberg am Mittwoch, dem 07.12.2011. Die Einzelwerte beim Schlussweitsprung, Klettern, Liegestütz und bei den Jungen beim Klimmziehen bzw. bei den Mädchen beim Seilsprung wurden zu einer Gesamtpunktzahl addiert. Dabei erkämpften sich die Schüler des HGGT insgesamt sechs Medaillenplätzen. Im Einzelnen wurden folgende Plätze belegt:

1. Platz     Nestler Lucas Klasse 6
1. Platz Weigel Moritz Klasse 10
2. Platz Seidel Anna gestartet in Klassenstufe 11
2. Platz Rogge Vincent Klasse 11
3. Platz Reichelt Vicky Klasse 10
3. Platz Rudolph Daniel     Klasse 11
4. Platz Wagner Anna Klasse 9
5. Platz Krauß Marie Klasse 6
7. Platz Fiedler Kevin Klasse 9

Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern und ein großes Dankeschön an die Eltern für ihre Unterstützung.




14.12.2011 Weihnachtskonzert

Das Humanistische Greifenstein Gymnasium Thum und die Kirchgemeinde Thum laden herzlich ein zum

Weihnachtskonzert

ausgestaltet vom Chor, den Rezitatoren und Instrumentalisten des Humanistischen Greifenstein-Gymnasiums Thum und von Musikschülern der Kreismusikschule Erzgebirgskreis, Unterrichtsstätte Thum.

Wann?     Mittwoch, 14.12.2011
Wo?        Thumer Kirche
Beginn?   19:00 Uhr