Aktuelles


14.05.2020 Allgemeinverfügung vom 12.05.2020

Wichtige Infos auf der Grundlage der neuen Allgemeinverfügung vom 12.05.2020 (Az. 15-5422/4)

Sehr geehrte Eltern,

wir bitten um schnellstmögliche telefonische Rückmeldung, wenn Sie bzw. Ihre Familie von einem der nachfolgenden Punkte der neuen Allgemeinverfügung betroffen sind.

Sinngemäß steht im Punkt 3.1 (Regelungen zum Schulbetrieb) geschrieben, dass Schüler mit typischen SARS-CoV-2-Symptomen (insbesondere Husten, Fieber und Halsschmerzen) das Schulgelände nicht betreten dürfen. Für diese Schüler gilt dennoch die Schulpflicht, welcher sie im Rahmen der häuslichen Lernzeit nachkommen müssen. Nach erfolgter telefonischer Rücksprache mit der Schule werden wir individuelle Lösungen finden.

Schüler mit vergleichbaren Symptomen (insbesondere Husten, Fieber und Halsschmerzen), die eindeutig auf andere Erkrankungen zurückzuführen sind (z.B. Allergien), müssen sich dies ärztlich attestieren lassen.

Gemäß Punkt 3.2 gilt: Besteht für Schüler oder bei Personen, die in deren Haushalt leben, eine Grunderkrankung, die eine körperliche Abwehrfähigkeit gegen SRARS-Cov-2-Infektion wesentlich verringert, sind diese Schüler von der Schulbesuchspflicht freizustellen. Über die Freistellung entscheidet der Schulleiter auf Grundlage einer ärztlichen Bescheinigung.

Mit freundlichen Grüßen

U. Bauer




11.05.2020 Informationen für die Klassenstufen 5-10

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-10,        11.05.20

in den nächsten Wochen wird ein kleines Stück Normalität zurückkehren und die Schulen haben Spielraum, um entsprechend der Situation vor Ort die nächsten Wochen zu organisieren. Am HGGT wird dies wie folgt aussehen:

  • In der Zeit vom 18.05.20 bis 20.05.20 ist jeder Schüler an einem Tag von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr am HGGT anwesend:
    • Montag, 18.05.2020 alle Schüler der Klassenstufen 7 und 8,
    • Dienstag, 19.05.2020 alle Schüler der Klassenstufe 5 und 6,
    • Mittwoch, 20.05.2020 alle Schüler der Klassenstufe 9 und 10.
    • An diesem Tag möchten wir mit den Kindern ins Gespräch kommen. Des Weiteren sind für die Unterrichtsfächer an diesem Tag (Ende der Woche im Vertretungsplan einsehbar) alle Materialien und die erfüllten Aufgaben mitzubringen.
  • Ab 25.05.2020 beginnt wieder Unterricht, wir werden am HGGT A- und B-Wochen einrichten, um den hygienischen Bestimmungen gerecht zu werden. Die Klassenlehrer richten die Gruppen ein, wir bemühen uns, bei Geschwisterkindern die Präsenzzeiten so abzustimmen, dass die Geschwister entweder beide in der Schule oder zum Homeschooling sind. Die Einteilung in die Gruppen wird in der kommenden Woche mit den Schülern besprochen. Der Unterricht erfolgt mit Sonderplänen, die unter „Vertretungspläne“ auf unserer Homepage ab nächste Woche einsehbar sind.
  • Der Unterricht Klassen 5-10 wird in den folgenden  Wochen bis einschließlich der 6. Stunde gehen. Nach dem Unterricht begeben sich alle Schüler auf dem schnellsten Weg nach Hause. Die Hausaufgabenbetreuung, die Schulclub-Betreuung, Nachmittagsangebote finden nicht statt.
  • Alle Schüler erhalten in der 1. Woche einen Belehrungszettel, diesen sehen bitte auch die Eltern ein und quittieren uns die Einsichtnahme.
  • In den kommenden Wochen sind weder eine Frühstücks- noch eine Mittagsversorgung möglich. Alle Schüler bringen bitte ihr Essen und auch Getränke mit, die Speisen werden zunächst im Klassenraum eingenommen. Bei gesundheitlichen Einschränkungen (Unverträglichkeiten, Diabetes) ist es möglich, ein vorbereitetes Essen in der Mikrowelle zu erwärmen und dies in der Cafeteria einzunehmen.
  • Es gelten ab dem ersten Betreten des Schulgeländes für alle folgende Hygienevorschriften: 
    • Das Schulgebäude wird einzeln betreten – bitte mit Mundschutz!
    • Es werden die Schuhe gewechselt und die Garderobe muss zügig verlassen werden.
    • In den Sanitäranlagen werden Hände gewaschen und desinfiziert.
    • Alle Schüler begeben sich anschließend sofort in die angegebenen Zimmer.
    • Jeder Schüler sitzt einzeln an einer Bank.
    • Es wird ständig der Abstand von mindestens 1,5m eingehalten!

Mit besten Grüßen     U. Bauer




06.05.2020 Belehrung für Eltern

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz ( IfSG)


Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.


Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für die Einrichtung.


Wir bitten Sie, bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.


Müssen in der Einrichtung tätige Personen oder Kinder bzw. Schüler/innen zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.


Wann ein Besuchsverbot der Schule oder einer anderen Gemeinschaftseinrichtung
besteht, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.