Chronik




04.02.2022 Mathematikolympiade

Der Erzgebirgskreis vergibt an Schulen, die bei der Regionalrunde der Mathematikolympiade sehr gute Ergebnisse erzielt haben, einen Pokal. Für die Region Erzgebirge (Mitte) konnte diese Trophäe, wie schon sehr oft in den letzten Jahren, von den Schülerinnen und Schülern des Humanistischen Greifenstein Gymnasiums errungen werden.

Insbesondere die Schüler Jaron K. (1. Preis); Simeon N., Luise K., Julia M. (je 2. Preis) sowie Tim G., Linda V. und Tina R. (3. Preis) haben zu diesem Erfolg beigetragen.




04.02.2022 Abiturjahrgang 2022

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 gehen nun in die entscheidende Phase ihrer Schullaufbahn über. Am Montag und Mittwoch stehen die ersten Vorprüfungen an.

Die Fächer Mathematik und Deutsch machen hierbei den Anfang. Die zweiten Leistungskurse schreiben ihre Musterklausur Mitte März.

Die schriftlichen Abiturprüfungen finden in diesem Jahr im Zeitraum vom 26. April bis 12. Mai statt, die mündlichen im Zeitraum vom 16. Mai bis 13. Juni.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern schon jetzt viel Erfolg!




11.02.2022 Projekttage HGGT

Im Zeitraum 09.-11.02.2022 fanden am HGGT zahlreiche Projekte statt, in die sich unsere Schülerinnen und Schüler einwählen konnten. Im Projekt Inside Stories waren sie als Reporter unterwegs und haben zu den Projekttagen eine Webseite erstellt. Der nachfolgende Link bietet einen interessanten Einblick in alle Projekte. Viel Spaß!

https://hggtprojektwoche2022.wordpress.com/




21.02.2022 Zweites Schulhalbjahr 2021/22

Die neuen Stundenpläne für das zweite Halbjahr sind online! (siehe Schulintern --> Vertretungsplan; Hinweis: Sollte noch der alte Plan angezeigt werden, einfach die F5-Taste zur Aktualisierung drücken.)

Die erste Stunde am Montag (28.02.2022) ist eine Klassenleiterstunde (Ausnahme Kl. 9b) bzw. Tutorstunde. Die entsprechenden Räume sind im Vertretungsplan einsehbar.

Ab dem zweiten Schulhalbjahr haben alle fünften Klassen montags bis zur 7. Stunde regulär Unterricht (Ende 14.15 Uhr).




08.03.2022 Theater-AG

Immer wieder musste der Ausflug der Theater-AG coronabedingt verschoben werden – heute nun hat es geklappt: Wir durften endlich eine Probe zum Stück „Hexenjagd“ im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg besuchen. Hier offenbarte sich, dass das Schauspielerdasein ein anstrengendes Tagwerk ist, das viel Fleiß und Übung benötigt, damit im Premierenlicht alles perfekt aussieht. Vielen Dank an die Dramaturgin Asia Schreiter und die Oberspielleiterin Jasmin Sarah Zamani mit ihrem Ensemble, die uns einen sehr interessanten Einblick in ihre Arbeit gewährt haben.


Nun freuen wir uns auf unsere eigenen Proben, um im Sommer selbst unser Stück vor Publikum aufführen zu können. Seid gespannt!




12.04.2022 VERSTECKT – ENTDECKT

Erste Auftragsarbeit für unser Kreatives Profil

Im Kreativen Profil der neunten Klassen haben wir eine interessante Aufgabe bekommen: Bei dieser beauftragte uns die Tagespflege „Waldfrieden“ in Thum, welche ein Aufenthaltsort für hauptsächlich demenzkranke Menschen ist, zwei spannende große Tafeln auf ihrem Grundstück neu zu gestalten. Eine der beiden Tafeln soll das Wirken der Tagespflege widerspiegeln und auf sie aufmerksam machen, da die Tagespflege doch sehr unscheinbar im Thumer Stadtpark liegt und nicht direkt jedem ins Auge sticht. Die zweite Tafel stellt eine Art Landkarte der verschiedensten Orte des Erzgebirges in der näheren Umgebung dar, welche dann zu jedem Ort ein Wahrzeichen aufzeigt. Die Pfleger würden gern mit ihren, größtenteils demenzkranken Gästen regelmäßig diese Tafel besuchen und so Erinnerungen wecken an Wohnorte, Arbeitsplätze oder einfach andere schöne Ereignisse, welche sie an diesen Orten erlebt haben.

 

Anfangs teilten wir die Schülerinnen und Schüler unseres Profils in zwei Gruppen auf, denn unser Auftrag war es ja, zwei Tafeln der Tagespflege zu gestalten. Während sich die eine Gruppe Gedanken darüber machte, wie sie die Tagespflege am besten vorstellen könnten, startete die andere Gruppe mit der Recherche zu den verschiedenen Orten, aus denen die Gäste der Tagespflege kommen, welche wir ausgewählt haben und suchten dazu dann bekannte Wahrzeichen aus, die den Ort am besten widerspiegeln.

In der nächsten Woche stand auf unserem Plan, die Tagespflege mit ihren Gästen einmal zu besuchen, um sie kennenzulernen und uns vorzustellen. Außerdem präsentierten wir ihnen unsere ersten Zeichnungen und Ideen. Über unsere dort gesammelten Eindrücke werden wir euch hier demnächst mehr berichten. In den kommenden Wochen werden wir weiter an den beiden Tafeln arbeiten und diese fertigstellen.

Leni und Neele (Kl.9b)

 




26.04.2022 Danke für Spendenaktion