Chronik




04.02.2022 Mathematikolympiade

Der Erzgebirgskreis vergibt an Schulen, die bei der Regionalrunde der Mathematikolympiade sehr gute Ergebnisse erzielt haben, einen Pokal. Für die Region Erzgebirge (Mitte) konnte diese Trophäe, wie schon sehr oft in den letzten Jahren, von den Schülerinnen und Schülern des Humanistischen Greifenstein Gymnasiums errungen werden.

Insbesondere die Schüler Jaron K. (1. Preis); Simeon N., Luise K., Julia M. (je 2. Preis) sowie Tim G., Linda V. und Tina R. (3. Preis) haben zu diesem Erfolg beigetragen.




04.02.2022 Abiturjahrgang 2022

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 gehen nun in die entscheidende Phase ihrer Schullaufbahn über. Am Montag und Mittwoch stehen die ersten Vorprüfungen an.

Die Fächer Mathematik und Deutsch machen hierbei den Anfang. Die zweiten Leistungskurse schreiben ihre Musterklausur Mitte März.

Die schriftlichen Abiturprüfungen finden in diesem Jahr im Zeitraum vom 26. April bis 12. Mai statt, die mündlichen im Zeitraum vom 16. Mai bis 13. Juni.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern schon jetzt viel Erfolg!




11.02.2022 Projekttage HGGT

Im Zeitraum 09.-11.02.2022 fanden am HGGT zahlreiche Projekte statt, in die sich unsere Schülerinnen und Schüler einwählen konnten. Im Projekt Inside Stories waren sie als Reporter unterwegs und haben zu den Projekttagen eine Webseite erstellt. Der nachfolgende Link bietet einen interessanten Einblick in alle Projekte. Viel Spaß!

https://hggtprojektwoche2022.wordpress.com/




21.02.2022 Zweites Schulhalbjahr 2021/22

Die neuen Stundenpläne für das zweite Halbjahr sind online! (siehe Schulintern --> Vertretungsplan; Hinweis: Sollte noch der alte Plan angezeigt werden, einfach die F5-Taste zur Aktualisierung drücken.)

Die erste Stunde am Montag (28.02.2022) ist eine Klassenleiterstunde (Ausnahme Kl. 9b) bzw. Tutorstunde. Die entsprechenden Räume sind im Vertretungsplan einsehbar.

Ab dem zweiten Schulhalbjahr haben alle fünften Klassen montags bis zur 7. Stunde regulär Unterricht (Ende 14.15 Uhr).




08.03.2022 Theater-AG

Immer wieder musste der Ausflug der Theater-AG coronabedingt verschoben werden – heute nun hat es geklappt: Wir durften endlich eine Probe zum Stück „Hexenjagd“ im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg besuchen. Hier offenbarte sich, dass das Schauspielerdasein ein anstrengendes Tagwerk ist, das viel Fleiß und Übung benötigt, damit im Premierenlicht alles perfekt aussieht. Vielen Dank an die Dramaturgin Asia Schreiter und die Oberspielleiterin Jasmin Sarah Zamani mit ihrem Ensemble, die uns einen sehr interessanten Einblick in ihre Arbeit gewährt haben.


Nun freuen wir uns auf unsere eigenen Proben, um im Sommer selbst unser Stück vor Publikum aufführen zu können. Seid gespannt!




12.04.2022 VERSTECKT – ENTDECKT

Erste Auftragsarbeit für unser Kreatives Profil

Im Kreativen Profil der neunten Klassen haben wir eine interessante Aufgabe bekommen: Bei dieser beauftragte uns die Tagespflege „Waldfrieden“ in Thum, welche ein Aufenthaltsort für hauptsächlich demenzkranke Menschen ist, zwei spannende große Tafeln auf ihrem Grundstück neu zu gestalten. Eine der beiden Tafeln soll das Wirken der Tagespflege widerspiegeln und auf sie aufmerksam machen, da die Tagespflege doch sehr unscheinbar im Thumer Stadtpark liegt und nicht direkt jedem ins Auge sticht. Die zweite Tafel stellt eine Art Landkarte der verschiedensten Orte des Erzgebirges in der näheren Umgebung dar, welche dann zu jedem Ort ein Wahrzeichen aufzeigt. Die Pfleger würden gern mit ihren, größtenteils demenzkranken Gästen regelmäßig diese Tafel besuchen und so Erinnerungen wecken an Wohnorte, Arbeitsplätze oder einfach andere schöne Ereignisse, welche sie an diesen Orten erlebt haben.

 

Anfangs teilten wir die Schülerinnen und Schüler unseres Profils in zwei Gruppen auf, denn unser Auftrag war es ja, zwei Tafeln der Tagespflege zu gestalten. Während sich die eine Gruppe Gedanken darüber machte, wie sie die Tagespflege am besten vorstellen könnten, startete die andere Gruppe mit der Recherche zu den verschiedenen Orten, aus denen die Gäste der Tagespflege kommen, welche wir ausgewählt haben und suchten dazu dann bekannte Wahrzeichen aus, die den Ort am besten widerspiegeln.

In der nächsten Woche stand auf unserem Plan, die Tagespflege mit ihren Gästen einmal zu besuchen, um sie kennenzulernen und uns vorzustellen. Außerdem präsentierten wir ihnen unsere ersten Zeichnungen und Ideen. Über unsere dort gesammelten Eindrücke werden wir euch hier demnächst mehr berichten. In den kommenden Wochen werden wir weiter an den beiden Tafeln arbeiten und diese fertigstellen.

Leni und Neele (Kl.9b)

 




26.04.2022 Danke für Spendenaktion



05.05.2022 Theaterbesuch Klassenstufe 5

Am Donnerstag, den 05.05.2022, machten sich die Klassen 5a,b und c gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen nach dem Frühstück auf den Weg ins Volkshaus, um sich das Märchen „Das Waldhaus“ anzusehen. Dort angekommen, wurden wir von einem Zauberer begrüßt, der uns sogleich in einen seltsamen Wald mitnahm, in dem ein einsames Waldhaus stand. Dort lebte eine arme Waldarbeiterfamilie. Die Kinder sollten ihrem Vater das Mittagessen in den Wald zu bringen. Jedes Mal, wenn sich eines der Kinder der Familie auf den Weg zum Vater machte, verschwand es auf unerklärliche Weise. Auch wundersame und lustige Tiere spielten eine Rolle: So konnten wir ein Kamel bei dem Versuch beobachten, durch ein Nadelöhr zu gehen.. Am Ende lösten sich die Ungereimtheiten auf und die Botschaft wurde klar: Nur, wer hilfsbereit ist und sich auch um seine Mitmenschen kümmert, findet Freunde und Glück im Leben.

Am Ende waren alle begeistert von dem Stück, welches die Kinder- und Jugendtheatergruppe des Freizeit- und Familienzentrums ausgestaltete.

Danke an alle Schauspielerinnen und Schauspieler,

die 5er




06.05.2022 Betreuung Schulclub vom 09.-13.05.22

Liebe Eltern,

krankheitsbedingt ist die Absicherung der Betreuung im Schulclub in der Woche vom 09. – 13.05. für uns sehr schwierig. Deshalb würde es helfen, wenn im angegebenen Zeitraum nur die Schülerinnen und Schüler den Schulclub besuchen, die wirklich Bedarf haben und beispielsweise auf ihren Bus warten, und alle anderen direkt nach Hause gehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe,

ein sonniges Wochenende wünscht das Team des HGGT.




12.05.2022 Zu Besuch

Erste Auftragsarbeit für unser Kreatives Profil – Teil 2

Mitte April war es endlich soweit und wir konnten im Rahmen des Kreativen Profils unseren Auftraggeber, die Tagespflege Waldfrieden, besuchen. Aufgrund der ständigen Quarantänebestimmungen wurde unser Besuch immer wieder ein Stück hinausgezögert. Anfangs waren wir alle ein wenig aufgeregt und gespannt, weil sich keiner so richtig vorstellen konnte, was uns erwarten würde. Doch als wir ankamen, wurden wir sofort von den sehr freundlichen Pflegerinnen und Gästen der Tagespflege in Empfang genommen. Zu Beginn starteten wir mit einer kleinen Rundführung durch das sehr gemütlich und wohnlich eingerichtete Haus. Wie die Leiterin uns erklärte, ist die komplette Tagespflege mit Möbeln, Bildern und Dekoration so angepasst, dass sich die überwiegend älteren Gäste wohl fühlen und sich an ihr Zuhause erinnern.

Im Anschluss an unserem kleinen Rundgang wurden wir in den Tagesablauf der Besucher eingeführt. Jeden Tag werden die Gäste am Morgen von einem Bus der Tagespflege von sich zuhause abgeholt und zum Waldfrieden gebracht. Durch die aktuelle Situation werden die Gäste zuerst von einer Pflegerin getestet und können sich danach bis zum Frühstück in einem der großen Aufenthaltsräume mit den anderen Gästen unterhalten. Nach dem Frühstück wird dann gemeinsam aufgeräumt und der Tag wird einmal grob geplant. Oft werden Spiele gespielt, Musik gehört, Geschichten erzählt, über den Alltag gequatscht oder man legt sich einfach entspannt in einen Sessel. Auch der vorhandene Außenbereich wird bei schönem Wetter gern genutzt. Wenn es dann langsam in Richtung Mittag geht, wird zusammen das Mittagessen vorbereitet. Oft helfen die Gäste den Pflegern dabei, was auch sehr wichtig ist, um einfach ein bisschen Normalität und Selbstständigkeit in den Alltag der Menschen zurückzubringen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen darf man sich in einem der vielen bequemen Sofas oder Sessel zur Ruhe legen. Am Nachmittag ist dann gar nicht mehr so viel Zeit. Es gibt noch ein kleines Vesper und Kaffee dazu, bis die Gäste gegen 16 Uhr wieder nach Hause gebracht werden.

Ein Highlight der Gäste sind die Ausflüge zwei bis drei Mal im Jahr, welche oft auf die Greifensteine oder zum Geyerischen Teich führen.

Leni und Neele (Kl.9b)




16.05.2022 Betreuung Schulclub vom 16.-20.05.22

Liebe Eltern,

krankheitsbedingt ist die Absicherung der Betreuung im Schulclub in der Woche vom 16. – 20.05. für uns sehr schwierig. Deshalb würde es helfen, wenn im angegebenen Zeitraum nur die Schülerinnen und Schüler den Schulclub besuchen, die wirklich Bedarf haben und beispielsweise auf ihren Bus warten, und alle anderen direkt nach Hause gehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.




19.05.2022 Jugend trainiert für Olympia - Fußball

Im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia – Bereich Fußball haben sich 2 Teams vergangenen Herbst für das im April/Mai stattgefundene Erzgebirgsfinale qualifiziert.

In der Altersklasse WK 3 (Jahrgänge 2008/09) fuhren die Kicker am 07.04.22 nach Marienberg. Dort fand ein Turnier mit 3 Mannschaften statt: Gymnasium Marienberg, Gymnasium Aue und das HGGT.

Durch eine Niederlage gegen Aue (4:0) und einen Sieg gegen Marienberg (4:0) konnten sich die Fußballer über einen 2. Platz freuen und nahmen die Silbermedaille mit nach Hause. Die dominanten Auer haben ganz klar ihre Favoritenrolle untermauert und sind zurecht Erster geworden.

In der Altersklasse WK 2 (Jahrgänge 2006/07) mussten die Fußballer am 03.05.22 nach Annaberg reisen. Es fand dort ebenfalls ein Turnier mit 3 Mannschaften statt: Gymnasium Leukersdorf, Gymnasium Olbernhau und das HGGT.

Das erste Spiel gegen Olbernhau war auf „Augenhöhe“. Ein Stellungsfehler in unserer Abwehr haben die Olbernhauer in der 1. Hälfte zum 1:0 ausgenutzt. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Unsere Elf spielte guten Fußball bis zum gegnerischen Sechzehner. Jedoch konnten wir keine direkte Gefahr vor dem gegnerischen Tor erzeugen – der letzte Pass fehlte bzw. Torschüsse gingen neben das Tor.

Das zweite Spiel gegen Leukersdorf hatte einen ähnlichen Verlauf. Durch eine sehr gute Einzelleistung durch die gegnerische Nummer 10 fiel das 1:0 für Leukersdorf in der ersten Halbzeit. Diesen Rückstand liefen wir wieder hinterher, ohne jedoch zwingende Torchancen zu produzieren. Die etwas besseren und clevereren Leukersdorfer konnten noch eine ihrer guten Möglichkeiten nutzen. Somit stand es zum Ende 2:0.

Durch das Praktikum der Klassenstufe 9 sind wir mit dem jungen Kader (alle Jahrgänge 2007) angereist. Vielleicht wäre mit den 3 bis 4 „älteren“ Spielern etwas mehr drin gewesen als der Bronzerang.

Beiden Teams gilt es, ein Lob für das Erreichen der Finals und der fairen Spielweise auszusprechen. Bis zum nächsten Jahr.  




19.05.2022 ADAC - "Achtung Auto"

Der ADAC war am vergangenen Montag mit seinem Verkehrstrainings-Programm „Achtung Auto“ zu Gast. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler über verschiedene Gefahren im Straßenverkehr aufgeklärt und sie haben trainiert, Bremswege richtig einzuschätzen. Es wurde beispielsweise auch besprochen, welche Faktoren den Brems- und den Reaktionsweg beeinflussen.
Alle Kinder bekamen im Anschluss die Möglichkeit, ihr Können auf dem Fahrrad-Parcours unter Beweis zu stellen. Das regnerische Wetter war dabei eine besondere Herausforderung.
Zum Abschluss konnten alle Freiwilligen im Auto selbst eine Vollbremsung bei 50 km/h miterleben. Dabei hatten alle sichtlich viel Spaß und es war eine wertvolle Erfahrung, die Kräfte, die bei einer Vollbremsung auf den eigenen Körper einwirken, selbst einmal zu spüren.




20.05.2022 Betreuung Schulclub vom 23.-27.05.22



31.05.2022 Sport frei!

Am Dienstag, dem 24.05.2022, nahm unsere Schule am Erzgebirgs-Finale “Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik” teil. Wir fuhren mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 - 10, unseren Sportlehrern Frau Richter und Herr Wächtler, sowie mit 3 Schülern der Klassenstufe 12, die dort als Kampfrichter tätig waren, nach Marienberg ins Lautengrundstadion. Bei diesem Wettkampf handelt es sich um einen Mannschaftswettbewerb. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in 3 WK-Gruppen - WK 2, WK 3 und WK 4 - eingeteilt, bei denen auch zwischen männlicher und weiblicher WK unterschieden wurde. Die Schülerinnen und Schüler traten in jeweils zwei, maximal drei, Disziplinen an. Vor dem Wettkampf konnten alle zwischen den Disziplinen Sprint (50 m oder 100 m), Staffellauf (4x50 m oder 4x100 m), Rundenlauf (800 m), Ballweitwurf oder Speerwerfen, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen wählen. In diesen Disziplinen wurden jeweils die zwei besten Ergebnisse einer WK gewertet und die erreichten Erfolge in Punkte umgewandelt, wobei das Team mit den meisten Punkten am Ende gewann.

Unsere sportbegeisterten Mitschülerinnen und Mitschüler erzielten für unser Gymnasium viele großartige Erfolge. Sehr beeindruckende Ergebnisse unserer Schule waren zum Beispiel Werte von 1,50 m im Hochsprung und 11,40 m im Kugelstoßen der WK 2 weiblich und 37,70 m im Speerwerfen und eine Zeit von 2:24,99 min beim 800 m - Lauf in der WK 2 männlich. In der WK 4 weiblich wurde eine Weite von 36,80 m im Ballweitwurf und eine Höhe von 1,36 m im Hochsprung erreicht, im 800 m - Lauf sorgte eine Zeit von 2:25,85 min für hohes Ansehen. In der WK 4 männlich wurde eine Höhe von 1,35 m beim Hochsprung und eine Weite von 40,00 m beim Ballweitwurf geschafft.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben WK 2 und WK 4 vertreten. Die WK 4 männlich erreichte den 6. Platz. Die WK 2 männlich, WK 2 weiblich, sowie die WK 4 weiblich den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den großartigen Ergebnissen und tollen Platzierungen!




01.06.2022 Greetings from the USA

Der zweite Blog-Eintrag von Hilde ist online!!!

Hilde berichtet, natürlich auch in Englisch, ihre ersten interessanten Erlebnisse in den USA, nachdem sie für ein ganzes Jahr von ihrer Familie und ihren Freunden aus Deutschland Abschied genommen hat. Für die meisten von uns ist ein solch langer Zeitraum unvorstellbar, für Hilde jedoch nun Realität...

Wie es ihr damit geht, warum es sich ihrer Meinung nach wirklich lohnt in den USA, in der Freizeit viel Sport zu machen und wie sehr sich die Schule von unserer in Deutschland unterscheidet, der lese den interessanten Bericht von Hilde.

Der Beitrag ist zu finden in der Rubrik `Schulintern` unter `Greetings from the USA`. Zum Lesen einfach das Passwort (der Essensbestellung) eingeben…

Have fun!




08.06.2022 Theater - AG



16.06.2022 Information an alle SchülerInnen aus Gelenau

Umleitungsfahrplan ab Montag, 20.06.2022

Ab Montag, 20.06.22 bis vsl 30.09.22 ist die Straße der Einheit in Gelenau in Höhe Hausnummer 250-254 voll gesperrt.

Dadurch ergeben sich Änderungen im Fahrplan der Linie 239.
Zwischen Thum, Markt und Gelenau, Zentralhaltestelle werden die Fahrten über Herold umgeleitet.
 

Alle Haltestellen ab Zentralhaltestelle nach Obergelenau werden nur durch Kleinbus-Zusatzfahrten durchgeführt. Diese sind im Fahrplan mit 600er Fahrtnummern aufgeführt. Schüler aus Obergelenau müssen somit erst mit den Kleinbusfahrten zur Zentralhaltestelle fahren um in den Bus nach Thum umsteigen zu können.
Am Nachmittag dann ebenso erst bis zur Zentralhaltestelle Gelenau und dann umsteigen in Richtung Obergelenau.

Beispiel:       

Linie Kleinbus          Abfahrt:         Gelenau       Auerbacher Str.                   06:36 Uhr

                                                                          Willy-Poller-Str.                    06:38 Uhr

                                                                           Pestalozzi-Grundschule      06:40 Uhr

                                                                           Verkaufsstelle                      06:41 Uhr

                                                                           Apotheke                             06:43 Uhr

                                    Ankunft                           Zentralhaltestelle                06:45 Uhr

 

 Umsteigen in Linie 239                 Abfahrt ab Zentralhaltestelle                    06:57 Uhr  




20.06.2022 Chorauftritt zum Vereinfest Dreiklang

Am 12.06.2022 hatte unser Chor einen gelungenen Auftritt auf der Hauptbühne zum Vereinfest "Dreiklang" in Thum. 




20.06.2022 Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik

HÖHER, SCHNELLER, WEITER beim Mannschaftswettkampf in Frankenberg

Am 14.06.2022 fand das Regionalfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in Frankenberg statt. Einige Schülerinnen und Schüler des HGGTs haben an diesem Wettkampf teilgenommen und trotz des warmen Wetters ihr Bestes gegeben. In den verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik landeten alle drei Mannschaften auf dem Podest:
WK II weiblich (Frankziska, Marie, Pia, Luise, Johanna, Greta, Lena) - Platz 2
WK IV weiblich (2x Johanna, Lena, Marylou, Nelly, Hannah, Maria, Mathilda, Nike, Hanne) - Platz 3
WK II männlich (2x Richard, Evan, Bennett, Luca, Willy, Bruno, Lennard, Moritz) - Platz 2




20.06.2022 Erzgebirgsspiele Schach

Am 11. Juni fand in Lengefeld im Rahmen der Erzgebirgsspiele ein Schachturnier statt.

Für das Humanistische Greifenstein Gymnasium nahmen drei Schüler daran teil.

Für diese drei, die regelmäßig in die Schach AG unseres Gymnasiums gehen, war es das erste Schachturnier überhaupt. Und dafür schlugen sie sich sehr gut.

Jeder Teilnehmer musste insgesamt 7 Runden mit einer Bedenkzeit von jeweils 25 Minuten spielen.

Maja Vetters belegte in der AK U14 den zweiten Platz.

Levi Freitag belegte in der AK U16 den 6. Platz.

Bruno Meiner kam in der AK U12 auf Platz 8.

 

Für alle war es ein schönes Erlebnis, bei dem sie auch viel Erfahrungen und sammeln konnten.




20.06.2022 Besuch Synagoge der Klasse 6a und b

Exkursion in die Synagoge und das jüdische Restaurant in Chemnitz

Am Donnerstag, dem 16.06.2022 nahmen die Klassen 6a und 6b an einer Exkursion zur Synagoge Chemnitz teil. Diese bestand mit Wechsel der Klassen aus einer Führung durch die Synagoge Chemnitz und einem Essen im Restaurant Schalom.

Um 8:25 Uhr stiegen wir in den Bus, der uns zuerst in die Synagoge Chemnitz brachte. Dort wurden wir von einer freundlichen Dame durch die Synagoge und das Gemeindezentrum geführt. Die Frau erklärte uns viel über die Geschichte der Synagoge und der Jüdischen Gemeinde Chemnitz. Außerdem lernten wir ein paar Jüdische Wörter wie Schalom (Frieden). Wir erfuhren auch, wie man eine Tora-Rolle  herstellt und liest. Anschließend durften wir alle unsere Fragen los werden.
Danach fuhren wir in das Jüdische Restaurant Schalom. Wir aßen dort "Latkes", eine Art Kartoffelpuffer mit Apfelmus und "Halva", ein Grießkuchen mit Mandelsplittern in Fruchtsoße. Dann beantworte uns der Restaurantbesitzer Fragen zum Judentum und deren Regeln.


Erik, Hannah und Layla




21.06.2022 Buchenwald Klassenstufe 10

Am 21.05.2022 besuchte die Klassenstufe 10 mit Frau Schubert, Herrn Schaarschmidt und Herrn Aßmann die Gedenkstätte KZ Buchenwald bei Weimar. Nach einer zweistündigen Busfahrt kamen wir auf dem Gelände an.

Als erstes schauten wir uns eine kurze Dokumentation über das Arbeitslager Buchenwald mit Erzählungen der Überlebenden an. Danach startete unsere Führung auf dem Gelände, wobei wir viel über die damalige Nutzung und die Verhältnisse in diesem Arbeitslager lernten. Unter anderem besichtigten wir auch das von den Nationalsozialisten so genannte Krematorium, wobei dieser Begriff in Anbetracht des dortigen Umgangs mit den Toten sehr unpassend ist.

Nach der Führung besuchten wir eine Ausstellung in einem ehemaligen Kammergebäude.

In der Ausstellung wurde mit Projektionen, Bildern, Texten, Audiovisuellen Elementen und vor allem auch historischen Gegenständen, wie Kleidung, Besitztümer der Häftlinge oder Dokumenten, die Vergangenheit aufgedeckt.

Zum Schluss besuchten wir, etwas entfernt von der Gedenkstätte, den in in der DDR erbauten Glockenturm, welcher als Denkmal dient.

Der Besuch in der Gedenkstätte Buchenwald war für uns alle sehr spannend und wir konnten viel dazulernen. Sie dient als gute Ergänzung zum Unterricht und verdeutlicht wie wichtig es ist, sich an die Vergangenheit zu erinnern.




21.06.2022 Erzgebirgsspiele Leichtathletik am 17.06.2022

130 Wettkämpfer, davon 20 SchülerInnen vom HGGT, bestritten bei idealen Wetter- und Sportstättenbedingungen die Wettbewerbe im Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung, Hochsprung, Staffellauf, Schlagballwerfen und 800m-Lauf auf dem K.-Löser-Sportplatz in Annaberg.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Erste Plätze

   Bruno Meiner                                                   Hochsprung, Ballwurf

   Hannes Stopp                                                  Weitsprung, Ballwurf, 75m Sprint

   Lewin Schiffel, Nevio Konz,

   Ben Schmidt, Erwin Lerchenberger                 Staffel 75m

   Lindner Hannes                                               Weitsprung

   Felix Brückner                                                  75m Sprint

   Pauline Schubert                                              Ballwurf

 

Dritte Plätze

   Nikita Wünsch                                                  Ballwurf

   Pauline Schubert                                             75m Sprint

   Alexandra Wagner                                           800m Lauf




23.06.2022 Besuch der Vernissage im LaSuB Chemnitz

Sieben Schülerinnen und Schüler besuchten gemeinsam mit Frau Bauer, Frau Hamm, Frau Listner und Herrn Viehweger die Ausstellungseröffnung der 24. Schüler*innen-Kunstausstellung in Chemnitz, welche den Titel >>Brückenschlag<< trägt und mehr als 80 Arbeiten aus sieben Schulen umfasst. Dabei lässt der gelungene ‚Brückenschlag‘ von der Grundschule bis zum Kunst-Leistungskurs einen vielfältigen, spannenden und überaus reizvollen Kunstgenuss für Besucher, Mitarbeiter und Gäste des Landesamtes für Schule und Bildung entstehen.

Der Ausstellungstitel wurde uns vom Kunstfachberater Herrn Pinkert bei seiner Eröffnungsrede nahegebracht und außerdem konnten wir eine Performance erleben, die auf kreative Weise Herrn Pinkerts Wirken spiegelte, denn dieser wurde im Rahmen der Ausstellungseröffnung in den Ruhestand verabschiedet.

Unsere Schule präsentiert sich im Erdgeschoss des Landesamtes mit zahlreichen gelungenen Werken. Schülerinnen und Schüler der verschiedensten Jahrgangstufen sind mit Zeichnungen, Collagen, Mixed Media Bildern etc. vertreten und stellen die künstlerische Vielfalt an unserer Schule vor.

Für den Aufbau der Werke des HGGT sorgten in der Vorwoche Frau Listner und Herr Viehweger, die gemeinsam mit den Kunstkolleginnen der anderen beteiligten Schulen zum Dank einen Blumengruß überreicht bekamen.




29.06.2022 Ein Besuch bei der FFW Thum

Engagiert im Ehrenamt

Im Zuge des GRW Unterrichtsthemas „Ehrenamt in der Gemeinde“ besuchten die beiden siebenten Klassen die Freiwillige Feuerwehr Thum und den DRK Ortsverband. Von Einsatzalarmierung, Jugendfeuerwehrausbildung und Notfallrettung bis hin zur Schutzkleidung, bekamen die Schülerinnen und Schüler einen kurzen Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes. Die drei Ehrenämtler berichteten von zahlreichen fordernden Einsätzen, aber auch vom starken Gemeinschaftsgefühl und der erfüllenden Arbeit für die Gesellschaft. Wir bedanken uns für die Möglichkeit des Besuches und fürs „Hineinschnuppern“! Ohne die ehrenamtliche Arbeit vieler Menschen könnte keine Gemeinde und Gesellschaft bestehen. Wir wünschen dem DRK Ortsverband und der FFW Thum alles Gute.




29.06.2022 Theater - AG

Ach Gertude, was wird wohl aus deiner Erbschaft?

Dieses Rätsel ist nach zwei erfolgreichen Theateraufführungen der Theater-AG endlich gelüftet. Die Gerechtigkeit siegt – wie auch der Mut der Neu-Schauspieler über ihre Aufregung gesiegt hat. Mit Fleiß und schauspielerischer Leidenschaft meisterten sie den ersten Bühnenauftritt im Rahmen unserer 2020 gegründeten Theatergruppe. Dies wurde mit zahlreichen Komplimenten und Spenden belohnt, für die wir uns beim Publikum herzlichst bedanken möchten. Nun kann die Abschluss-Party kommen – leider ohne Gertrude. Vielleicht darf sie nächstes Jahr auferstehen.




11.07.2022 Informationen zum Sportfest

Die Schüler*innen treffen sich am Donnerstag, dem 14.07.2022 um 7.30 Uhr an der Schule.

Ablauf:

            - 7.30 Uhr Treff an der Schule

                → gemeinsames Laufen zum Stadtpark (bei schlechtem Wetter in die Turnhalle) mit verantwortlichem Lehrer

            - 7.50 Uhr Eintreffen und klassenweise Aufstellung von der 5. zur 9.

            - 8.00 Uhr Begrüßung mit anschließender gemeinsamer Erwärmung

                → Ausgabe Stationsablaufplan

            - 8.30 Uhr Beginn mit der ersten Station

            - Stationsablauf mit integrierter Frühstückspause

            - 12.00 Uhr Ende der letzten Station

            - anschließendes Mittagessen (klassenweise), dazu gibt es ein kostenloses Getränk      

            - 13.00 Uhr Siegerehrung

            - 13.30 Uhr Ende

 

Mitzubringen sind folgende Dinge:

- Getränke

- Sportklamotten (schon angezogen), wettergerecht

- Frühstück, Sonnen- und Insektenschutz

- eventuell Geld für Spenden sonst am Freitag abzugeben!

 

VIEL GLÜCK UND ERFOLG :)




14.07.2022 Klassenfahrt Klassenstufe 6

Vom 11. bis zum 13. Juli fuhren unsere sechsten Klassen ins „Leipziger Naturfreundehaus“ nach Grethen. Für einige war es die erste Jugendherbergsfahrt überhaupt, für alle die erste am HGGT. Neben Team-Fitness und einer Paddeltour auf der Mulde blieb viel Zeit, das weitläufige und wunderbar gestaltete Gelände zu erkunden. Einige Schülerinnen und Schüler trauten sich sogar und übernachteten in Tipis im Freien.




15.07.2022 Da stimmt die Chemie!

Ein Rückblick auf die Chemiewettbewerbe im Schuljahr 21/22

Im vergangenen Schuljahr haben mehrere Schülerinnen und Schüler des HGGT mit großem Erfolg an verschiedenen Chemiewettbewerben teilgenommen.

In Klassenstufe 10 nahmen Arabella Richter, Linda Voigt und Robin Richter an der kniffligen 1.Runde (Hausaufgabenrunde) der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt!“ teil und erreichten alle drei jeweils einen Platz im vorderen Drittel der sächsischen Schüler. Arabellas Leistung war dabei sogar so gut, dass sie sich für die 2.Runde (Landesrunde Sachsen) qualifizierte und nach der 150-minütigen Klausur erneut eine tolle Platzierung unter allen sächsischen Zehntklässlern erreichte.

Ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnten Eve Hilbert, Fabienne Melzer und Svea Melzer im DECHEMAX-Teamwettbewerb, der dieses Mal unter dem Motto „Von Minen bis Müllhalden – wo die Werte stecken“ stand. Gemeinsam absolvierten sie mit Bravour die Online-Fragerunde und qualifizierten sich erneut für die 2.Runde, in der sie zum Thema „Rohstoff Wasser – wir bauen ein „Klärwerk““ in der Schule Experimente durchführen und protokollieren sowie anspruchsvolle Theoriefragen zu den Experimenten zu Hause beantworten mussten. Mit ihrem Protokoll landeten die drei in der Jahrgangsstufe 11 erneut unter den besten fünf Teams von ganz Deutschland!

Auch als Einzelstarterin konnte Svea Melzer im Chemie-Wettbewerb „Julius Adolph Stöckhardt“ mit einer sehr guten Leistung überzeugen und erreichte unter allen Elftklässlern des Direktionsbezirkes Chemnitz einen fantastischen 3.PLATZ! Auch unser zweiter Starter Lukas Geisler zeigte eine tolle Leistung.

Der „Stöckhardt-Wettbewerb“ findet in der Regel einmal pro Jahr für die Klassenstufe 10 sowie die Jahrgangsstufe 11 in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Schule und Bildung (LASUB) am Institut für Chemie der TU Chemnitz statt. Dabei müssen in 160 Minuten vier umfangreiche, anspruchsvolle Aufgaben bearbeitet werden, wobei sogar eine experimentelle Aufgabe enthalten ist. Thema der Jahrgangsstufe 11 in diesem Jahr war: „Cobalt, Kalium und Stickstoff als Elementsubstanzen, in Gemischen und Verbindungen“. Den Online-Artikel der TU Chemnitz zu diesem Wettbewerb findet man unter: https://www.tu-chemnitz.de/tu/pressestelle/aktuell/11354

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!




18.07.2022 Sportfest

Am vorletzten Schultag nahm unser alljährliches Sportfest nach einer choreographisch durchsetzen, nieselregenbegleiteten Erwärmung seinen Stationsbetrieb und damit Fahrt auf. Auch das Wetter spielte nun mit. Es wurde von zehn Klassen an einfallsreichen Stationen „scharf geschossen“, in „der Schwebe gehalten“, im Bobbycar „um die Kurve gefegt“, sich „lang gemacht“, gerätselt und vieles mehr. Angeleitet wurde das Ganze, ebenso wie geplant und vorbereitet, von den Schülerinnen und Schülern der achten Klassen. Nach der 12. Station konnten beim Aufräumen noch einige wichtige Zusatzpunkte erreicht werden, weshalb alle mit anpackten.

Gestärkt von einer leckeren Grillwurst lauschten wir dann gegen Mittag Frau Bauers Ausführungen zu besonders tollen und lobenswerten Leistungen, zu denen verschiedenen Schülerinnen und Schülern gratuliert wurde, bevor die sportlichen Ergebnisse und damit auch die erkämpften Spendenpunkte der einzelnen Klassen bekanntgemacht und die Siegerpokale bei der abschließenden Siegerehrung überreicht wurden.




26.08.2022 Neue Stundenpläne



08.09.2022 Geschafft! - Besuch im „Waldfrieden“

Wie im April bereits berichtet, durften die Schülerinnen und Schüler des Kreativprofils der Klassen 10 eine Auftragsarbeit für die Begegnungsstätte „Waldfrieden“ im Thumer Stadtpark anfertigen.

Die beiden Tafeln wurden im vergangenen Schuljahr in Arbeitsgruppen nach Kundenwunsch gestaltet und alle Einzelergebnisse in den Ferien vor Ort von Frau Listner zusammengepuzzelt und sofort von den Gästen begutachtet und angenommen.

Am 01.09. besuchte der komplette Profilkurs die Gäste und das Personal der Tagespflege, um das Endergebnis zu bewundern und mit ihren zufriedenen Auftraggebern in Austausch zu treten.




18.09.2022 Spendenübergabe

Bei unserem diesjährigen Sportfest kämpften alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler um jeden Punkt, denn die erreichten Zahlen einer jeder Klasse wurden von großzügigen Unterstützern und Spendern in Geld verwandelt, das dem Sonnenstrahl e.V. Dresden, einer Organisation für krebskranke Kinder und Jugendliche und deren Familien, zugutekommt. Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten!

Am 07. September 2022 fand die persönliche Übergabe von fantastischen 4350 € durch Jasmin Feist, Jolina Vogler und Susanna Horn in Begleitung von Frau Listner und Herrn Frei in Dresden statt. Vor Ort erfuhren die Vertreterinnen der Klassen, die das Sportfest ausrichteten, von unterschiedlichen Projekten des Vereins, die im übertragenen Sinne als Sonnenstrahlen den Klinikalltag der jungen Patienten erhellen und deren Familien unterstützen.  

Wir freuen uns, wenn den Patientinnen und Patienten durch unseren Einsatz beim Sportfest ein besonderes und schönes Erlebnis geschenkt werden kann. Wir wünschen allen Erkrankten, deren Familien und den Mitgliedern des Sonnenstrahl e.V. Gesundheit und alles Gute.

Susanna Horn, Jolina Vogler




19.09.2022 Schultreffen 2022

Mehr Informationen unter Termine -> Schultreffen




24.09.2022 Neuer Stundenplan ab Montag, dem 26.09.2022

Aufgrund einer personellen Änderung im Kollegium musste der Stundenplan der Sekundarstufe I geändert werden. Er ist bereits ab Montag (26.09.2022) gültig. Die neuen Pläne sind zu finden unter „Schulintern“ --> „Vertretungsplan“.

Als Wegweiser für den Montagmorgen kann der Unterricht der ersten Stunde im Vertretungsplan nachgelesen werden - über LernSax (Vertretungsplan) oder über den oben genannten Weg.

p.s.: Die Klassen 6c und 7c brauchen ihre Sportsachen!




30.09.2022 Schultreffen 2022

Am Samstag, dem 24. September, konnte nach einer längeren Pause endlich wieder unser traditionelles Schultreffen stattfinden. Jedes Jahr haben am letzten Samstag im September alle Freunde und Förderer des HGGT sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer die Gelegenheit sich zu treffen, alte Schulkameraden wiederzusehen, sich zum Klassentreffen anzumelden oder auch eine Führung in Begleitung der Schulleitung durch das HGGT erhalten.

Die Cafeteria wurde durch eine aufwendige Dekoration in einen schicken Saal umfunktioniert, in dem auch eine kleine Ausstellung, unter anderem zur Historie der Schule, zu alten Klassentagebüchern und Abschlusszeitungen sowie einer Fotowand zu bestaunen war.

Ein großes Dankeschön für die Organisation, Ausgestaltung und Ausrichtung geht an den Thumer Schulverein sowie auch an die Klassenstufe 12, die sich traditionell um das leibliche Wohlergehen der zahlreichen Gäste gekümmert hat.




10.10.2022 Einladung zum Tag der offenen Tür 2022



08.11.2022 Projekttage und Tag der offenen Tür

Im Zeitraum 01.-04.11.2022 fanden am HGGT zahlreiche Projekte statt, in die sich unsere Schülerinnen und Schüler einwählen konnten. Im Projekt "Paparazzi" waren sie als Reporter unterwegs und haben zu den Projekttagen eine Webseite erstellt. Der nachfolgende Link bietet einen interessanten Einblick in alle Projekte. Viel Spaß!

https://hggtprojektwoche22.wordpress.com/

Des Weiteren sind hier einige wenige Eindrücke vom Tag der offenen Tür am 04.11.2022.




15.11.2022 Vorlesewettbewerb

Heute wurde der Vorlesewettbewerb für die Klassenstufe 6 durchgeführt. Die drei Kanditaten wurden durch eine Vorrunde in den Klassen bestimmt und mussten nun einen bekannten und unbekannten Text gestaltet lesen. Als Sieger ging Fritz Vetters (6a) hervor. Herzlichen Glückwunsch!




21.11.2022 Musical in Hamburg

Wie auf dem Bild zu sehen, herrschte große Vorfreude bei unseren Choristen auf das Musical “Die Eiskönigin“ in Hamburg. Es war ein wirklich tolles und in Erinnerung bleibendes Erlebnis!