Chronik




08.01.2018 Skilager 2018

Skilager der 7. Klassen – Tag 1




09.01.2018 Skilager 2018

Skilager der 7. Klassen – Tag 2




10.01.2018 Skilager 2018

Skilager der 7. Klassen – Tag 3




11.01.2018 Skilager 2018

Skilager der 7. Klassen – Tag 4




11.01.2018 Eindrücke vom Schulclub und der Näh-AG



25.01.2018 Vorbereitungsnachmittag

Anmeldung zum Vorbereitungsnachmittag am 06.02.2018 oder 07.02.2018

Die Anmeldung für den Vorbereitungsnachmittag wurde abgeschlossen.
Sollten Sie von uns bisher keine Information erhalten haben, so wird die Teilnahme zum gewünschten (angekreuzten) Termin hiermit bestätigt.

Beginn: 15.00 Uhr
Treffpunkt: Cafeteria

Für evtl. Rückfragen stehen wir unter der Telefonnummer 037297 765852 gern zur Verfügung.

 

gez. Bauer
Schulleiterin




29.01.2018 Pyramindenbau der Klasse 10

Klassenstufe 10 mit Konstruktionsaufgabe…

Nach einer Vorbereitungsphase mit verschiedenen, mehr oder weniger machbaren Bauplänen, einigen Abstürzen ohne Folgen, schafften die Klassen 10a und 10b noch vor den Winterferien den Bau einer Menschenpyramide. Die Stabilität der Bauwerke war zeitlich eher sehr begrenzt, reichte aber aus, um das Projekt für die Nachwelt festzuhalten…




31.01.2018 Spende für krebskranke Kinder

Übergabe der Spende an den Elternverein krebskranker Kinder e.V.

Es ist schade, dass krebskranke Kinder nicht mal zu Weihnachten zuhause sein können. Dies war schon im letzten Jahr unser Antrieb, einen Kuchenbasar zu veranstalten, um den Elternverein krebskranker Kinder e.V. Hilfe zu leisten. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder dafür eingesetzt und mit Hilfe der Schüler einen Betrag von 650,00 € eingenommen. So übergaben wir, Max Müller und Sophie Lange, im Beisein der Schulleitung, am Mittwoch, dem 31.01.2018, die Spende unseres Kuchenbasars. Der Betrag in Höhe von 650,00 € kam dem Elternverein krebskranker Kinder e.V. zugute. Ein Bilderverkauf auf dem Gelenauer Weihnachtsmarkt trug ebenso zu diesem Betrag bei. Zudem übergaben wir ein Bastelset, womit die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.




08.02.2018 Winterdiso

Am 08.02.2018 fand die alljährliche Winterdisko des HGGTs im Volkshaus Thum statt.




24.02.2018 Bezirksolympiade

In diesem Jahr nahmen sechs Schüler an der Bezirksolympiade teil. Eine beachtliche Zahl für eine Schule unserer Größe. Alle Starter können stolz auf ihre Leistungen sein!

  • Tina Ranft erreichte einen ausgezeichneten dritten Preis.
  • Toni Uhlig erhielt eine Anerkennung als 13-ter von 52.
  • Matteo Brunner konnte sich in der vorderen Hälfte des Starterfeldes behaupten.
  • Auch Lucas Drechsel und Lydia Henning erzielten gute Platzierungen.

Bei der Wertung der Ergebnisse ist unbedingt zu beachten, dass es die dritte Wettbewerbsstufe war. Jeder der Teilnehmer hat sich gegen mehrere tausend  Schüler seiner Altersstufe bereits durch die erfolgreiche Nominierung durchgesetzt.

Weiter so!!! Eure Mathelehrer




26.02.2018 Spanien-Sprachreise

¡Bienvenidos a España!

Vom 26.02. bis 03.03.2018 nahmen 20 Schüler der 9. und 10. Klassen gemeinsam mit den Lehrern Frau Gerstner und Herr Riveri an einer Sprachreise nach Benalmádena in Andalusien teil. Nachdem wir uns Montagmorgen am Chemnitzer Busbahnhof getroffen hatten, sind wir mit dem Flixbus nach Berlin-Schönefeld gefahren. Von dort aus ging unsere Reise im Flugzeug nach Málaga weiter, wo wir schließlich vom Flughafen abgeholt und in unsere Schule ,,Colegio Maravillas escuela de idiomas“ gebracht wurden und unsere Gastfamilien kennenlernten. An unserem ersten Tag in Spanien hatten wir von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr Unterricht und haben anschließend bei schönem Wetter auf der Terrasse Mittag gegessen. Am Nachmittag haben wir gemeinsam mit Julia, unserer Sprachlehrerin, eine Tour durch das Zentrum von Benalmádena gemacht. Dabei besuchten wir die bekanntesten Plätze der Stadt, machten Fotos am Strand und ließen den Tag mit einem Eis am Hafen ausklingen. Da am Mittwoch andalusischer Nationalfeiertag war, hatten wir den ganzen Tag Zeit, um uns Málaga anzuschauen. Julia gab sich größte Mühe, uns ihre Heimat zu zeigen und uns die spanische Kultur näher zu bringen. Unter anderem besichtigten wir die Festung Alcazaba und die Kathedrale von Málaga. Im Anschluss an unsere kleine Sight-Seeing-Tour hatten wir die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Obwohl es leider anfing zu regnen, haben wir das Beste daraus gemacht und waren etwas essen, shoppen oder in einem Café. Zurück in unserer Gastfamilie bemerkten wir, dass die Zeit wie im Flug verging und die Hälfte unserer Reise schon vorbei war. Da sich der Regen bis in den nächsten Tag zog, konnten wir die nach der Schule geplanten Strandspiele leider nicht machen und fuhren spontan mit einer amerikanischen Schulklasse in ein Einkaufszentrum am Strand. Dort durften wir in 3er Gruppen durch die Läden stöbern oder ans (stürmische) Meer gehen, wo sich uns gegen Abend ein wunderschöner Regenbogen bot. Am Abend brachte uns der Bus zurück nach Benalmádena und wir konnten unseren Gastfamilien beim Abendessen von unseren Erlebnissen erzählen. Nach dem Essen verbrachten wir alle immer noch gerne Zeit mit unseren – sehr netten – Familien und spielten spanische Spiele oder schauten Filme. Für unseren letzten Tag war ein Ausflug nach Mijas, einem typisch andalusischen „weißen Dorf“, geplant; allerdings mussten wir unsere Pläne aufgrund des Starkregens ändern. So haben wir einen schönen Nachmittag in der Schule verbracht, wo wir Just Dance, Uno oder Tischtennis gespielt haben. Wir beendeten unseren Tag mit einer leckeren spanischen Mahlzeit und genossen den letzten Abend bis spät in die Nacht. An unserem Abreisetag brachten uns unsere Gastfamilien zur Schule, dort verabschiedeten wir uns von ihnen und fuhren mit dem Bus zurück zum Flughafen. Hier endete unsere Sprachreise auch schon und wir flogen mit vielen, schönen und neuen Eindrücken nach Hause.

Annabel und Linda




26.02.2018 Projektwoche in der Klasse 6

26.02.2018 – 02.03.2018: Projektwoche in der Klasse 6

Vom 26.02. bis 02.03.2018 fand an der Schule HGGT eine Projektwoche statt. Die Klassenstufe 6 schaute sich das Thema Alpen über die Woche verteilt etwas genauer an. An den ersten zwei Tagen (Montag und Dienstag) lernten sie in fünf verschiedenen Fächern (Technik, Biologie, Geographie, Sprache und Geschichte) die Alpen kennen. An den Tagen Mittwoch und Donnerstag trafen sich die Kinder in ihren jeweiligen Lieblingsbereichen. Dort probten sie über die zwei Tage ein Stück ein oder bastelten ein Modell, was ich sogleich etwas genauer vorstelle. Die Technikgruppe baute, bemalte, beschriftete und verzierte ein Modell des Gotthard-Basistunnels, während im Bereich der Biologie an Plakaten und den Höhenstufen der Alpen getüftelt wurde. In Geographie wurden Kulissen gebastelt, ein Rollenspiel einstudiert und eine PowerPoint-Präsentation angefertigt. Im Fach Sprache bastelten die Kinder einen Sprachbaum, führten eine Recherche durch und arbeiteten an einem Rollenspiel, das dann auf Film aufgenommen wurde. Im Geschichtsbereich produzierten sie einen Film, nachdem sie eigenständig die Rollen einstudiert, Requisiten und Kostüme gebastelt und den Film geschnitten hatten. Am letzten Tag „der Freitag“ oder auch „Tag der offenen Tür“ genannt, trafen die Schüler letzte Vorbereitungen und stellten ihre Projekte fertig. Diese wurden später in ihren jeweiligen Zimmern aufgestellt. Die Kinder durften an diesem Tag schon 11:15 Uhr nach Hause, da der Tag der offenen Tür schon 14 Uhr begann und 18:30 Uhr endete.




02.03.2018 Tag der offenen Tür

Am 02.03.2018 fand wieder einmal der Tag der offenen Tür am HGGT statt.




10.03.2018 Chorausflug

Am 10.03.2018 fuhr der Chor nach Hamburg. Unter anderem besuchten sie das Musikal "Fack Ju Göthe".




14.03.2018 Besuch in der Synagoge

Unterwegs auf jüdischen Spuren
Am 14. März 2018 waren wir, die sechsten Klassen des HGGTs, in Chemnitz und besuchten die Synagoge und das jüdische Restaurant „Schalom“. Wir machten diesen Ausflug, um mehr über den jüdischen Glauben und die Gewohnheiten herauszufinden.
Im Restaurant aßen wir Latkes. Das sind Kartoffelpuffer, die oft zum Fest „Chanukka“ gegessen werden. Zum Nachtisch gab es Halva, ein Mandel-Gries-Küchlein. Der Inhaber der Restaurants hat uns noch viel über die jüdischen Essgewohnheiten, also ob und wann etwas koscher ist, erzählt. Außerdem sagte er uns, dass es in seiner Gaststätte keine Milchgerichte gibt.
In der Synagoge machten wir eine Führung. Dort erfuhren wir, dass Männer und Frauen beim Beten getrennt sitzen müssen. Außerdem haben wir etwas über die Thora, die Heilige Schrift der Juden, und über die Bar Mitzwa erfahren.
Im Großen und Ganzen hat es allen gut gefallen und wir haben viel über das jüdische Leben gelernt.
(Melina Schmiedel, Klasse 6b)




14.03.2018 Spanischolympiade

Am Mittwoch, dem 14.03.18, fand die alljährliche Spanischolympiade statt, zu der sich Schülerinnen der 7., 10. und 11. Klasse aufgrund (sehr) guter Ergebnisse beim Schreiben eines Textes qualifiziert hatten. Theresa Jäkel und Carina Lämmel (10a) konnten krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen, umso mehr bedanken wir uns bei Sarah Bärthel, Julia Martin, Luca Koitzsch und Eve Hilbert (Jahrgangsstufe 7), Hanna Melzer (10a) und Antonia Hofmann (11), die das HGGT allesamt auch in diesem Jahr erfolgreich repräsentiert haben und stolz auf ihre Leistung sein können! Besonders hervorzuheben ist hierbei das Ergebnis von Hanna (3. Platz 10. Klasse) und von Eve (4. Platz), Sarah (3. Platz) und Luca (2. Platz, 2. Lernjahr). ¡Felicidades a todas! :)




15.03.2018 Leichtathletik



23.03.2018 Physikolympiade

Auswertung Physikolympiade
3. Stufe (Land Sachsen) 2018

Schon die Qualifikation für diese Stufe ist ein großer Erfolg!

  • Loraine Gellner,
  • Tina Ranft und
  • Fritz Melzer

haben diese Hürde geschafft und konnten am Landesausscheid der Physikolympiade teilnehmen.
Tina und Fritz nahmen aber nicht nur an diesem Wettbewerb teil, sie erhielten sogar eine Anerkennung!

Weiter so!!!
Eure Physiklehrer




10.04.2018 Altstoffsammlung
Altpapiersammlung vom 09.04. – 12.04.2018

Auch in diesem Jahr wurden wieder Berge von Altpapier gesammelt und abgegeben. Vielen Dank an alle Beteiligten!


Endstand – Einzelwertung
Name Klasse gesammelte Menge
1. Platz Walther, Julian 10b 1.266 kg
2. Platz Pitsch, Felix 5a 1.118 kg
3. Platz Wetzel, Sophie 6c 968 kg
4. Platz Köhler, Giuliana   7b 935 kg
5. Platz Rößler, Nicole 12/1 925 kg
6. Platz Kluge, Erik 7b 790 kg
7. Platz Stuy, Josie 11/2 785 kg
8. Platz Lehrke, Josie 10b 731 kg
9. Platz Baier, Jannis 7b 620 kg
10. Platz   Günter, Paul 8b 618 kg


Endstand – Klassenwertung
Klasse durchschnittlich gesammelte Menge pro Schüler Gesamtmenge Klasse
1. Platz 11/2 284 kg 4.261,5 kg
2. Platz 12/1 266 kg 4.785,0 kg
3. Platz 7b 260 kg 6.771,5 kg
4. Platz 6b 249 kg 6.222,5 kg
5. Platz 8b 244 kg 5.858,0 kg
6. Platz 10b 243 kg 5.858,0 kg
7. Platz 10a 239 kg 5.984,0 kg
8. Platz 5a 236 kg 5.906,0 kg
9. Platz 6c 233 kg 4.663,0 kg
10. Platz 6a 225 kg 4.492,0 kg
11. Platz 9a 224 kg 4.039,0 kg
12. Platz 8a 218 kg 5.659,0 kg
13. Platz 12/2 212 kg 3.399,5 kg
14. Platz 11/3 198kg 4.555,5kg
15. Platz 9b 197 kg 4.341,0 kg
16. Platz 9c 195 kg 3.908,0 kg
17. Platz 11/1 184 kg 3.135,5 kg
18. Platz 7a 178 kg 4.638,0 kg
19. Platz 5b 167 kg 4.513,5 kg



13.04.2018 Erinnerung an die Sprachreise nach Andalusien vom 26.02. bis 03.03.2018