Chronik




07.01.2019 Skilager

Vom 07. bis 11. Januar 2019 war ich Teilnehmer am Skilager unserer Schule, welches im beliebten Ötztal durchgeführt wurde.

Das Abenteuer begann Montagmorgen gegen 07:30 Uhr, indem wir unser Gepäck, welches teilweise einen Kran benötigte, in den Bus einluden und uns der Reisezeit entsprechende Essensvorräte im Bus anlegten. Nach ungefähr zwei Stunden machten wir die erste Rast und etwas später Mittagsstop bei McDonalds. Als wir dann zum Glück unversehrt im Aktiv Hotel Ötztal-Bahnhof ankamen, war es bereits später Nachmittag und die Schneetürme ragten teilweise meterhoch. Die Zimmerverteilung wurde kurzerhand von Frau Schubert geregelt. Von der Unterkunft waren alle sichtbar überrascht, da die Qualität und Ausstattung sowie das sehr freundliche Personal alle Erwartungen für diesen Preis übertrafen. Die Abendruhe wurde auf 22 Uhr festgelegt, da teilweise der Wecker um sechs wieder klingelte.

Die verfügbare Zeit dieser knappen Woche wurde sinnvoll ausgenutzt, sodass genug Zeit vor allem für Skifahren, aber auch Freizeit gegeben war. Manchmal standen wir schon um 9 Uhr mit unseren Skiern auf der Piste und zogen nach einer kurzen Erwärmung als Erste unsere Spuren durch den frisch gewalzten Schnee.

Während wir mit Lust und Laune die Pisten „hinunterheizten“, löste sich der Nebel auf und es bot sich ein atemberaubender Ausblick über die Ötztaler Alpen. Überall nichts als Bäume, Schnee und Berge, die, ohne etwas zu tun, jeden zum Schweigen brachten.

Während eines Skirennens stellten wir unsere sportlichen Fähigkeiten unter Beweis und am Donnerstagabend rundete ein kleiner „Kulturabend“ unser Skilager ab.

So vergingen die Tage, ohne auch nur eine Sekunde daran zu denken abzureisen. Leider musste es irgendwann so kommen, dass der Bus vor der Tür wartete und wir uns bereit für die Heimreise machten. Wie es sich herausstellen sollte, dauerte die Rückfahrt aufgrund der Wetterlage ca. 12 Stunden. Langweilig war sie jedoch keinesfalls – zumindest nicht für die Schüler, die sich im oberen „Partybusabteil“ befanden, denn Après Ski Hits und Lachen verkürzten die Zeit enorm und Schlafen wäre ja viel zu langweilig gewesen.

Das Skilager wäre ohne die engagierten Betreuer, Eltern und Lehrer, ihre Hilfsbereitschaft und der einen oder anderen heißen Schokolade jedoch niemals so ein unvergessliches Erlebnis geworden.

Vor allem Frau Schubert möchte ich einen großen Dank aussprechen.

 

Eric Fischer, Klasse 7 a




01.02.2019 Sporttalentewahl

Axel Sven Gerlach aus der Klasse 9b wurde für das Sporttalent 2018 nominiert.

Dafür gibt es eine Online-Abstimmung. Unter folgendem Link können Sie sich hierzu informieren und abstimmen:
https://www.ksberzgebirge.de/aktuelles/umfrage/talente-des-jahres-2018/

Verein: LV 90 Erzgebirge e.V.

Sportart: Leichtathletik

Folgende Erfolge konnte Sven erkämpfen:

  • 5x Erzgebirgsmeister und 3x Vizemeister bei den Erzgebirgsspielen
  • Regionalmeister und Landesmeister Block Lauf und damit achtbeste Blockleistung Lauf Deutschlands im Jahr 2018
  • Vizelandesmeister im Blockwettkampf Mannschaft MJU 16
  • Landesmeister mit Mannschaft in 4x100m MUJ 16 und damit Teilnahme an den deutschen Meisterschaften U16 2018
  • Vizelandesmeister über 300m und damit Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften U16 2018
  • Vizemeister Mannschaft im Crosslauf
  • 1. Platz im Ländervergleich Mannschaftsauswahl Sachsen

Ausgezeichnet werden die Gewinner am 15. März 2019 in der Stadthalle Marienberg.
Wir drücken fest die Daumen und wünschen weiterhin viele sportliche Erfolge!




07.02.2019 Winterdisco

Am 07.02.2019 fand die alljährliche Winterdisco des HGGTs im Volkshaus Thum statt.




14.02.2019 Bundestagsbesuch

Die Schüler der 9.Klasse besuchten am 14.02.2019 im Rahmen des GK-Unterrichtes den deutschen Bundestag in Berlin. Dort nahmen sie an einer Plenarsitzung teil, besichtigten die Kuppel des Reichstagsgebäudes und unterhielten sich mit dem Abgeordneten Alexander Krauß.




08.03.2019 Auswertung Mathematikolympiade 3. Stufe (Bezirk) 2019

In diesem Jahr nahmen sechs Schüler an der Bezirksolympiade teil. Eine beachtliche Zahl für eine Schule unserer Größe.

Alle Starter können stolz auf ihre Leistungen sein!

  • Tina Ranft und Toni Uhlig erreichten ausgezeichnete dritte Preise.
  • Sophia Kaden und Lucas Drechsel konnten sich ebenfalls sehr gut platzieren und erhielten eine Anerkennung.

Das war das erfolgreichste Abschneiden des Thumer Gymnasiums seit der Wiedereinführung der Abiturausbildung vor fast 30 Jahren.

Bei der Wertung der Ergebnisse ist unbedingt zu beachten, dass es die dritte Wettbewerbsstufe war. Jeder der Teilnehmer hat sich gegen mehrere tausend  Schülern seiner Altersstufe bereits durch die erfolgreiche Nominierung durchgesetzt.

 

Weiter so!!!

Eure Mathelehrer




13.03.2019 Tag der offenen Tür



19.03.2019 Judo Regionalfinale vom 14.03.2019

Judoka des HGGT erfolgreich beim Regionalfinale JTFO!

Mit zwei Mannschaften reisten die Judoka des HGGT ins Sportforum Chemnitz zum Regionalfinale der WK IV/V, einem Mixed-Wettkampf mit Athletik und Judo.

Die beiden Teams bestanden aus Judoka, die im Rahmen des Ganztagsangebotes die Sportart betreiben und einigen Schülern des HGGT, die im Sportverein Judoschule Thum aktiv sind. Ein Sportler trainiert beim Judoverein SV Auerbach 05.

Nach spannenden Wettkämpfen belegte das Team Thum 1 einen hervorragenden 2. Platz, ganz knapp hinter den schon etwas wettkampferfahreneren Judoka der Seminaroberschule Auerbach im Vogtland, die mit dem JV IPPON Rodewisch kooperiert. Mannschaft Thum 2 wurde 4., wobei auch hier der Abstand zu Bronze sehr gering war.

Zu den beiden erfolgreichen Teams gehörten die Schülerinnen und Schüler:

 

Klassenstufe 5            Laura Ortmann, Laura Ullmann, Luise Klepser, Nick Köhler, Luis Seitz, Curt Zybarth,

 

Klassenstufe 6            Polina Decker, Deborah Thoma, Luca Schellenberger, Felix Pitsch, Johannes Heimrath.

 

Die beiden Teams waren in Super-Kampfstimmung, feuerten sich gegenseitig an und freuten sich gemeinsam über Siege, trösteten sich bei Niederlagen. Alle versuchten, das im Training Geübte anzuwenden und das klappte auch schon recht gut.

Ein echt schöner „JUDO-TAG“!

Vielen Dank auch an Frau Ortmann, die uns mit ihrem Bus alle Transportprobleme löste.

Fachbereich Sport

Lutz Pitsch




28.03.2019 Spanischolympiade 2019

Auch dieses Jahr erzielten die teilnehmenden Schülerinnen des HGGT bei der Spanischolympiade in Chemnitz am 21.03.19 tolle Erfolge! Nachdem sie sich für die Stufe II qualifiziert hatten (Leseverstehen und Textproduktion), mussten sich die Mädels nun in den Kategorien Hörverstehen, Landeskunde und Sprechkompetenz beweisen. Und dies taten sie ziemlich erfolgreich! In der 7. Jahrgangsstufe erreichte Melina Schmiedl den 1. (!), Arabella Richter den 4. und Jasmin Jacobi den 6. Platz. In Jahrgangsstufe 10 erhielt Sophia Engelhardt den 2. und Lea Viertel den 3. Platz (Loraine Gellner fiel leider krankheitsbedingt aus) und in Jahrgangsstufe 11 belegte Theresa Jäkel den 5. und Hanna Melzer den 6. Platz. ¡Felicidades a todas!




02.04.2019 20.Hallenleichtathletiksportfest des Sportkreises

Schulwertung beim 20.Hallenleichtathletiksportfest des Sportkreises Annaberg gewonnen!

Mit deutlichem Vorsprung gewann das HGGT beim 20.Hallenleichtathletiksportfest des Sportkreises Annaberg in der Silberlandhalle die Schulwertung.

30 Sportlerinnen und Sportler machten sich zum Wettkampf auf den Weg nach Annaberg. Zusätzlich noch die beiden Kampfrichterinnen Marlene Herrmann und Sarah Melzer aus der Klassenstufe 11, die vom Veranstalter ein großes Lob erhielten.

Unsere Mannschaft zeigte sich in bester Form bei den Wettbewerben und auch beim gemeinsamen Anfeuern. Es gab eine ganze Reihe von vorderen Platzierungen, die wir hier gar nicht alle aufzählen können. Besonders hervorheben können wir nur die Goldmedaillen, die durch folgende Sportlerinnen und Sportler erkämpft wurden:

Theo Naupert (Sprint, Rundenlauf), Marie Stopp (Rundenlauf), Richard Müller (Rundenlauf), Guiliana Köhler (Sprint, Dreierhopp, Kugelstoßen), Lamo Träger (Dreierhopp), Axel Sven Gerlach (Dreierhopp), Helene Müller (Rundenlauf), Viola Weniger (Sprint, Rundenlauf), John Viehweger (Kugelstoßen, Rundenlauf) und Sarah Hofmann (Sprint, Dreisprung, Rundenlauf).

Alle Ergebnisse und viele weitere Fotos sind auf der Homepage des Sportkreises Annaberg  https://schulsport-annaberg.jimdo.com/bilder/hallenleichtathletik/ zu finden.

 

Fachbereich Sport

 

Bild: Die erfolgreiche Mannschaft des HGGT nach dem Wettkampf in der Silberlandhalle Annaberg.




09.04.2019 HIS STORY - 2000 Jahre Christentum



Die Ausstellung „HIS STORY“ fand im Volkshaus in Thum statt. Der Besuch dieser Ausstellung gehörte zum Ethik- und Religionsunterricht in den 7. Klassen zum Thema: “Entstehung des Christentums“.
Die Klassen teilten sich in Gruppen auf und bekamen jeweils eine Führung. Die erste Gruppe beschäftigte sich mit dem Buchdruck, während die zweite Gruppe erklärt bekam, wie das Christentum entstand.

Bei den verschiedenen Stationen lagen viele anschauliche Gegenstände aus, wie ein alter Mantel, Prospekte, Bilder, alte Bücher, Vasen und  Themenwürfel, auf welchen wir lesen konnten, wie das Christentum die Welt veränderte. Außerdem durften wir selbst  in die Geschichte des Christentums eintauchen. Wir konnten uns als Mönch oder als Ritter verkleiden. Auch den Buchdruck nahmen wir genauer unter die Lupe und jeder durfte sich selbst den Psalm 23 drucken.

Es war ein tolles Erlebnis, wobei wir alle viel lernten.


Franziska vom Scheidt und Seraphine Pfüller Kl. 7b




09.04.2019 Unser Projekttag in der Synagoge

Am 20. März 2019 sind wir Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen mit zwei Muttis, Frau Klemm, Herrn Güttler und  Frau Harm  nach Chemnitz zu einem jüdischen Restaurant gefahren.

Dort haben wir Latkes mit Apfelmus gegessen. Das Essen war sehr lecker. Der Kellner hat uns einiges über die jüdischen Speisevorschriften erzählt. Die Köchin dort hatte Geburtstag und so haben wir ihr das Lied „Schalom chavarim“ (Friede den Freunden, auf Wiedersehn) gesungen. Frau Mandry begleitete uns auf dem Klavier.

Danach besuchten wir eine Synagoge, das war eigentlich die Hauptsache. Als erstes wurden uns ein paar Dinge gezeigt, z. B. Bilder von früheren Zeiten. Danach waren wir im Gottesdienstraum. Dort konnten die Jungen eine sogenannte „Kippa“ aufsetzen. Uns wurden viel gezeigt.  Es war sehr spannend. Wir erlebten einen wirklich tollen Projekttag.


Moritz Mühlberg, Kl. 6b




22.04.2019 Altpapiersammlung



06.05.2019 Jugend trainiert für Olympia – Fußball

Für das HGGT neigt sich die Fußballzeit dem Ende. Es wurde wieder mehr oder weniger erfolgreich um Medaillen gekämpft. So gingen am Montag (29.04.19) in Aue die Wettkämpfe in der WK IV (Jahrgänge 2007-09) mit einem guten 3. Platz im Erzgebirge zu Ende. Die junge Mannschaft hatte sich im Altkreisfinale Annaberg den 1. Platz erspielt.

(Kader: Luca, Theo, Noah Fynn, Vin, Theo, Willy, Manuel, Lukas, Emil, Evan)

In der WK III (Jahrgänge 2005-07) verlief das Altkreisfinale nicht so zufriedenstellend. Am 01.09.2018 konnte die Mannschaft nicht mit den anderen mithalten und verloren beide Spiele. Einer knappen Niederlage gegen die EGE (0:1) folgte ein 0:2 gegen die Spieler aus Großrückerswalde. Durch die Teilnahme von nur 3 Mannschaften konnten wir wenigstens die Bronzemedaille verbuchen.

(Kader: Lukas, Tim, Maddox, Aaron, Lennard, Chester, Flynn, Bennett, Henry, Matteo, Lukas, Vitus, Noah Fynn)

In der WK II (Jahrgänge 2003-05) war auch schon in der Vorrunde Schluss. Leider sind wir am 06.09.2018 nur mit 11 Spielern in Gelenau angereist und waren auch spielerisch unterlegen.  Wir kamen zweimal „unter die Räder“: zum Ersten gegen die Freie Schule Erzgebirgsblick Gelenau mit 0:4 und zum Zweiten gegen die EGE Annaberg mit 0:6.  Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder besser!

(Kader: Felix, Björn, Cedric, Tim, Lukas, Lucas, Fabio, Jannic, Phillip, Axel, Marco)




15.05.2019 Doppelsieg beim JRK- Kreiswettkampf in Annaberg

Beide Startgruppen unseres  SSD konnten am Samstag, dem 11. Mai, trotz widriger Witterungsbedingungen beim Kreiswettkampf in Annaberg den Sieg und den Pokal erringen.

Herzlichen Glückwunsch!




21.05.2019 Wettbewerb "Robosax" in Chemnitz

Am Samstag, den 18.05.2019 gingen 7 Schüler des Thumer Gymnasiums nach Chemnitz auf Reisen. Ihr Ziel war die Teilnahme am landesweiten Wettbewerb „Robosax“. Die Schüler stellten 2 Teams. Die Aufgabe (ganz vereinfacht beschrieben) war es einen Roboter zu entwerfen und zu programmieren, der in einem 2x3m großen Spielfeld Lichter ausschaltet, um so viel wie möglich Punkte zu sammeln.

Das erfahrenere Team 1 konnte letztes Jahr schon Wettbewerbsluft schnuppern und hatte dementsprechend mehr Erfahrungen, die sich auch auszahlte. Am Ende stand der 2. Podestplatz zu Buche. Eine gute Leistung.

Das Team 2 konnte beim Wettbewerb viele Erfahrungen sammeln. Jedoch ging die Strategie nicht auf, die sie sich bereit gelegt hatten. Durch Hektik und Eile wurden auch noch kleine Faselfehler begangen wie zum Beispiel das falsche Programm zu starten. Somit war es „nur“ der Rang 9 am Ende.

Aufgabe und alle Ergebnisse können unter www.robosax.de nachgelesen werden.

 

Die Roboter AG




07.06.2019 Letzter Schultag der 12er



11.06.2019 Sommerkonzert am 27. Juni



12.06.2019 Erzgebirgsspiele Annaberg 2019 in der Leichtathletik

Am 07.06.2019 fuhren 35 Schüler des HGGT zu den Erzgebirgsspielen in der Leichtathletik nach Annaberg. Wieder wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Besonders hervorzuheben sind dabei folgende Goldmedaillengewinner:

Marie Stopp (Weitsprung, 800m), Pia Wetzel (Ballwurf), Richard Müller (Weitsprung,   Ballwurf), Chester Schubert (800m), Giuliana Köhler (Weitsprung, 100m), Viola Weniger (Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung), Helene Müller (800m), Axel Sven Gerlach (Weitsprung, 100m), John Viehweger (800m), Sarah Hofmann (Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen, 100m)

222 Wettkämpfer, davon 115 Mädchen und 107 Jungen, bestritten bei idealen Wetter- und Sportstättenbedingungen die Wettbewerbe im Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung, Hochsprung, Staffellauf, Schlagballwerfen und 800m-Lauf auf dem K.-Löser-Sportplatz in Annaberg. 55 Kampfrichter und Helfer waren im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe zu gewährleisten. Danke den Organisatoren.

Alle Ergebnisse finden Sie unter:

https://schulsport-annaberg.jimdo.com/wettkämpfe/erzgebirgsspiele/leichtathletik-os-und-gym/




14.06.2019 Bericht FSW 2018

The same procedure as every year: Es war schon fast selbstverständlich, dass sich einige fleißige Schülerinnen aus der 10c auch dieses Jahr wieder für den Bundesfremdsprachenwettbewerb in der Kategorie Team angemeldet haben. D.h. viel Mühe und Arbeit neben dem Unterricht. Und immer stand die Frage im Raum: konnte man bei der vierten und letzten Teilnahme an diesem Wettbewerb den Erfolg des letzten Jahres (1. Platz) wiederholen? Ja, man konnte! J Salomé Teucher, Helene Müller, Viola Weniger und Laura Weißbach haben ein Video mit dem Titel „Mon précieux“ gedreht, indem sie sangen, tanzten, dichteten und zwar als Möglichkeit für eine Jugendliche, ihre Gefühle zu verarbeiten und auszudrücken Die Geschichte basierte auf zwei selbst (!!) geschriebenen und vertonten Liedern von Helene und Salomé, die aus einem kleinen Unterrichtsprojekt im letzten Schuljahr hervorgingen. Jonas Richter leistete tolle Arbeit und schnitt die Szenen zu einem ansprechenden Video von 10 Minuten zusammen. Les filles (dies gilt natürlich auch für Jule Wolf, die die letzten beiden Jahre ebenfalls erfolgreich mitgewirkt hat), auch wenn uns die Teilnahme jedes Jahr einiges abverlangte, ich danke euch für die schöne Zusammenarbeit – ich werde sie immer in sehr guter Erinnerung behalten! Es ist außerdem ein schönes Beispiel dafür, dass Fremdsprachenunterricht nicht immer nur im Klassenzimmer stattfinden muss und neben Arbeit auch Spaß machen kann. Der Erfolg spricht für euch! Chapeau und merci!!

I. Gerstner




14.06.2019 Erzgebirgsspiele Volleyball

Am Mittwoch, dem 5.6.2019, machten sich 14 motivierte und volleyballinteressierte Elfer des HGGT auf den Weg nach Annaberg in die Silberlandhalle. Dort fand an diesem Tag das Finale des Erzgebirgskreises statt und unsere Schule stellte für dieses Event zwei Mannschaften à 7 Spieler. Nachdem 14:00 Uhr der ganze Spaß begann, wurden alle 9 Mannschaften in 3 Riegen eingeteilt, die vorerst gegeneinander spielen sollten. Als die ersten zwei Spiele mit je zwei Sätzen geschafft waren, wünschten sich alle eine kalte Dusche. Kein Wunder bei gefühlt 50°C in der Halle. Im 2. Teil des Turniers spielte die Mannschaft 1, bestehend aus Franz, Vincent, Tom, Maximilian, Sarah, Susanne und Marlene (Reserve/Fotografin), um die Plätze 7-9. Die Mannschaft 2 mit: Felix, Willie, Nico, Jeremy, Jonas, Lisanne und Meline spielte um die Plätze 4-6. Schlussendlich belegten unsere Mannschaften, auch aufgrund der Hitze und der nachlassenden Kraft, die Plätze 6 und 9. Trotz den letzten Plätzen in der jeweiligen Riege hatten wir viel Spaß, sammelten neue Erfahrungen und entschieden uns, nächstes Jahr nochmals teilzunehmen.
(Marlene Herrmann)




23.06.2019 Kochabend mit Eltern

Nachdem unsere Küchenfee, Simone Hofmann, im vorigen Jahr von der Sarah Wiener Stiftung zur Genussbotschafterin ernannt wurde, reifte der Gedanke, die Eltern unserer Schüler, welche in der AG „Gesunde Ernährung“ fleißig backen und kochen, an den Arbeiten in der Küche teilhaben zu lassen.

Und so begann am späten Nachmittag des 12.06.2019 das erste Eltern-Kind-Kochen in unserer Schule. Von Frau Hofmann wurde die Menüfolge vorgegeben und die notwendigen Zutaten wurden bereitgestellt. Nun kann man sich das Gewusel im Küchentrakt vorstellen, wenn 30 Personen darum ringen, ihre Speisen besonders perfekt anzurichten. Am Ende der Veranstaltungen fanden sich alle an den reich gedeckten Tafeln ein. Begonnen wurde mit einem frischen Kichererbsen-Salat. Danach wurden Rosmarin-Kartoffelspalten mit selbstgemachtem Ketchup gereicht. Besonders lecker waren die Gemüse-Nuss-Bratlinge. Als dann der Hosenbund schon spannte, gab`s zum krönenden Abschluss noch einen Frucht-Vanille-Quark.

Nachdem die Aufräumarbeiten in der Küche beendet waren, traten die Eltern und ihre Kinder mit einem zufriedenen Lächeln, mit Worten des Dankes und einem deutlich erhöhten Bauchumfang den Heimweg an.

Gunnar Wetzel




27.06.2019 Sommerkonzert